Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Hat sich in der NBBL zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt und kommt auch in der ProB immer besser in Fahrt - Jules Dang Akodo

Andrew Bock und Jules Dang Akodo sind die Neuen im Team der Juniors

US-Amerikaner Andrew Bock und Engländer Jules Dang Akodo sind die Neuem im Team der FRAPORT SKYLINERS Juniors und sollen die Lücke schließen, die durch das Ausscheiden der drei Guards Max Merz (Auslandssemester), Jakob Merz (Karriereende) und Nikolaj Vukovic (Polizeiausbildung in Hamburg) entstanden ist.

2009 führte Bock mit durchschnittlich 21 Punkten, 7 Assists und 6 Rebounds die Eisenhower High School zur Meisterschaft des Bundesstaats Kalifornien – eine Leistung, die ihn im Ranking der besten US-Point Guards des Jahrgangs 1990 den 17. Platz einbrachte. Seine College-Laufbahn startete er an der Creighton University, entschied sich nach einem Jahr jedoch für ein Studium an der Pacific University. Aufgrund der Regularien der nordamerikanischen College-Liga NCAA durfte er durch seinen Wechsel ein Jahr nicht am Ligabetrieb teilnehmen, konnte sich nach seiner Sperre jedoch stetig steigern und kam in seinem letzten College-Jahr in durchschnittlich 28 Minuten Spielzeit auf 11 Punkte und 3 Assists. Seit knapp zwei Wochen gehört der 24-Jährige nun zum Kader des Frankfurter ProB-Ligisten und konnte bereits andeuten, welches Potential in ihm steckt.

Andrew Bock: „Ich habe mich bereits gut in Frankfurt eingelebt und die Stadt gefällt mir sehr. Der Verein bietet eine Infrastruktur mit optimalen Bedingungen, um sich zu entwickeln. Mein wichtigstes Ziel in dieser Saison ist es mit dem Team die Playoffs zu erreichen und so viele Spiele wie möglich zu gewinnen.“

Während Andrew Bock in der ProB das System stabilisieren und die Frankfurter Talentschmiede in eine gute Position für die Playoffs bringen soll, steht Jules Dang Akodo seit Ende November Woche für Woche sowohl für die Juniors als auch für das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS auf dem Parkett und hat sich vor allem in der NBBL zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt. Und auch in der ProB findet sich der 18-Jährige immer besser zurecht und machte zuletzt durch eine beherzte Leistung beim Heimsieg gegen die BIS Baskets Speyer auf sich aufmerksam.

Der gebürtige Kameruner nahm 2012 am Jordan Brand Classic teil und wurde beim DENG Camp 2014 als Englands bester Nachwuchsspieler ausgezeichnet. Als 14-Jähriger wechselte er von England nach Slowenien und stand fortan in den Diensten der Nachwuchsmannschaft von KK Union Olimpija Ljubljana. Dort kam er in der Saison 2012/13 im Schnitt auf 10.4 Punkte, 3.3 Assists und 2.6 Rebounds. 2014 nahm er mit der englischen U18-Nationalmannschaft sowohl am Albert Schweitzer Turnier als auch an der A-Europameisterschaft teil, wo er durchschnittlich 14.5 Punkte und 4 Assists erzielte. 2014/15 wechselte Dang Akodo zurück nach England, wo er für das Ealing, Hammersmith & West London College auf Korbjagd ging, bevor er sich den FRAPORT SKYLINERS Juniors anschloss.

Jules Dang Akodo: „Frankfurt gefällt mir sehr. Das spielerische Niveau ist hoch und ich kann mich gut mit anderen messen. Mit der ProB möchte ich unbedingt in die Playoffs. Mit der NBBL ist mein klares Ziel das Top4-Turnier. Persönlich möchte ich mich stetig weiterentwickeln und auf dem Feld konstant gute Leistungen erbringen. Um das zu erreichen möchte ich natürlich so viele Spiele wie möglich bestreiten.“