Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 65:71 So 05.09. vs Würzburg Bericht
Letztes Spiel: 77:74 So 12.09. vs Karlsruhe Bericht
Heimspiel: So 26.09. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets kaufen
Auswärts: Mi 29.09. 20:30 Uhr in Berlin

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Am 4. Oktober heißt es bei BOUNCE 2014: "Kinder helfen Kindern"

Der gemeinnützige Verein BASKETBALL AID und die FRAPORT SKYLINERS lassen am Samstag, den 4.10.2014 ab 14 Uhr, gemeinsam in Frankfurt die Erde beben – und das für einen wirklich guten Zweck.

"Kinder helfen Kindern" ist das Motto der Veranstaltung, bei dem alle Freunde des Frankfurter Basketballs zur dribbelnden Erstürmung des Römerberges aufgefordert sind. Die Spenden und Einnahmen des Events kommen Frankfurter Organisationen zu Gute, die sich für die Unterstützung von Kindern einsetzen, so z.B. der „Elternverein für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ den BASKETBALL AID und die FRAPORT SKYLINERS seit vielen Jahren unterstützen. Zusammen mit den Bundesliga- und Nationalspielern und vor allen den Basketball-Schul-AG-Teilnehmern der 3. – 6. Klassen, in denen der FRAPORT SKYLINERS e.V. im Rahmen von „Basketball macht Schule“ wöchentlich mit ca. 3.000 Kindern Basketball spielt, sollen alle Frankfurter Basketball-Fans das Pflaster des Römerbergs dribbelnd beben lassen.

Die Schirmherrschaft für "BOUNCE 2014 in Frankfurt" hat Frau Dr. Eskandari-Grünberg übernommen. "Die Frankfurter Profi-Basketballer engagieren sich  ja bereits in vorbildlicher Weise seit Jahren für die Kinder der Stadt Frankfurt - insbesondere bei der Frage der Integration von Kindern mit Migrationshintergrund über den Basketballsport", so die Beirätin des FRAPORT SKYLINERS e.V. „Sehr gerne unterstütze ich dieses Projekt als Schirmherrin, bei dem sich gesunde Kinder dribbelnd für  die Kinder einsetzen, denen es nicht so gut geht“. Die Stadträtin (Dezernat X1 – Integration) lädt am 4. Oktober zum Abschluss der Aktion die teilnehmenden Kinder zum Empfang in den Kaisersaal im Römer ein.

Auch der geschäftsführende Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS Dr. Gunnar Wöbke freut sich über die Möglichkeit der Kooperation mit dem bundesweit operierenden Netzwerk der Basketballer, welches sich über die Initiative BASKETBALL AID e.V. seit Jahren für Kinder einsetzt. "Das ist eine sehr unterstützenswerte Aktion. Wir haben einen sehr engen Terminkalender und sowohl am Vortag [Freitag, den 03.10. um 17 Uhr], als auch am Folgetag [Sonntag, den 05.10. um 17 Uhr] ein Meisterschaftsspiel in der Fraport Arena. Dennoch wird das gesamte Team mit den Kindern mitdribbeln."

Bernd Kater, Bundesvorstand des BASKETBALL AID e.V., der sich gleichzeitig als Vorstand beim FRAPORT SKYLINERS e.V. engagiert, ist gespannt: "Die angepeilte Spendensumme ist 10.000€. Für jedes teilnehmende Kind werden Frankfurter Sponsoren 10 € als Spende für den BASKETBALL AID e.V. zur Verfügung stellen", so Kater. Seit 2009 wurden durch den gemeinnützigen Verein bereits 350.000 € an Spenden eingesammelt.

Bleibt zu hoffen, dass das Wetter  4.Oktober ab 14:00 Uhr mitspielt, wenn hoffentlich viele Frankfurter Basketballer dribbelnd den Römerberg erobern. Die Fraport AG engagiert sich bereits als "City-Sponsor" des Events, aber weitere Sponsoren werden derzeit gesucht. Im Vorfeld werden bereits ab dem 1.September in den "Five Weeks of BOUNCE" Spenden über ein Fundraising-Portal gesammelt. Dabei geht es auch um den sportlichen Wettbewerb zwischen den teilnehmenden Metropolen, denn "BOUNCE 2014" findet nicht nur in Frankfurt statt. Insgesamt an vier Standorten bundesweit laufen Parallelveranstaltungen, bei denen ebenfalls für den guten Zweck Gelder gesammelt werden. Im ersten BOUNCE-Jahr zählen dazu neben Frankfurt auch Hamburg, Berlin und Köln.

Empfohlen wird die Anmeldung zu "BOUNCE 2014 in Frankfurt" über die Homepage der FRAPORT SKYLINERS (www.fraport-skyliners.de/bounce). Registrierte Teilnehmer erhalten am Aktionstag einen Basketball geschenkt … solange der Vorrat reicht.