Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Alex King und Rudy Mbemba verstärken MTV Kronberg

(Freitag, 28. September 2007 von Marc Rybicki)


Forward Alex King wird in der kommenden Saison nicht nur im Kader der DEUTSCHE BANK SKYLINERS stehen, sondern als Doppellizenz-Spieler auch das Partnerteam MTV Kronberg in der Regionalliga verstärken.


DEUTSCHE BANK SKYLINERS Head Coach Murat Didin: "Alex hat in den letzten zwei Jahren keine ganz leichten Zeiten durchgemacht. Seine Verletzung im letzten Jahr hat ihn sehr zurück geworfen. Er muss wieder seine alte Form finden - und dazu hat er in Kronberg die Chance. Wenn Alex hart arbeitet und die Möglichkeiten nutzt, die ihm die DEUTSCHE BANK SKYLINERS und der MTV Kronberg bieten, wird er in einem Jahr so viel Erfahrung sammeln wie andere in zwei Jahren."


Auch Point Guard Rudy Mbemba soll für den MTV Kronberg auflaufen. Dazu Murat Didin: "Rudys physische Qualitäten auf dem Feld wecken eine große Erwartunsghaltung. Doch Rudy hat in den letzten Jahren in seiner Entwicklung stagniert. Um sein volles Potential entfalten zu können, wird es ihm helfen, bei unserem Partnerteam eine dominante Rolle zu spielen. Dadurch können alle nur gewinnen - die DEUTSCHE BANK SKYLINERS, der MTV Kronberg und vor allem Rudy Mbemba selbst." 


Dominik Bahiense de Mello erhält eine Doppellizenz für das Partnerteam TV Langen in der Pro A.


Gunnar Wöbke, Gesellschafter & Geschäftsführer der SKYLINERS GmbH:  "Dominik wird diese Saison aufgrund seines neu begonnenen Studiums an der Frankfurt School of Finance & Management neben seinen Trainings - und Spieleinsätzen für die DEUTSCHE BANK SKYLINERS eine hohe Belastung haben. Aus diesem Grund ist davon auszugehen, dass Dominik kaum Einsätze für Langen haben wird. Es war uns und Langen aber wichtig, grundsätzlich die Möglichkeit offen zu halten, unseren Kooperationspartner in der Pro A mit Dominiks Hilfe zu unterstützen."