Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Alex King Tagebuch: Tag 3 in Treviso

Hat in Treviso viel Spaß gehabt, aber auch viel gelernt - Alex King Das Reebok EuroCamp war für Alex ein "spaßiges und spannendes Erlebnis". Welche Highlights der dritte und letzte Tag bereithielt, verrät uns der Dunking König im Abschlusskapitel seines Camp Tagebuchs.

Hi B-Ball Fans,

schöne Grüße aus Treviso. Oder sollte ich besser schreiben: schöne Grüße aus dem Flieger? Denn während Ihr diese Zeilen lest, bin ich auf dem Rückflug in die Heimat und das Reebok EuroCamp ist leider schon Geschichte. Wenn man mich nach meinem persönlichen Fazit fragen würde, hätte ich nur positive Gedanken anzubieten. Es war ein spannendes, spaßiges und sicher auch lehrreiches Erlebnis, das ich um nichts in der Welt hätte verpassen wollen. Doch bevor ich weiter Bilanz ziehe, sollte ich Euch erst mal kurz berichten, was der letzte Camp Tag zu bieten hatte.

Los ging's wie immer: wecken um 8 Uhr, Frühstück und dann um 9 Uhr auf den Court zum Stationentraining. Anschließend waren 3er Shoot out und Slam Dunk Contest angesagt. Bei den 3ern lag ich schon nicht schlecht, aber noch viel besser lief es beim Dunken, meiner Lieblingsdisziplin. Durch die Luft zu segeln ist nun mal eine meiner großen Leidenschaften - auch da ist Tracy McGrady ein Vorbild für mich.

Nach einer Reihe von wirklich guten Sprüngen hielt ich in Treviso den Slam Dunk Rekord, bis ein Kollege kurz vor Schluss meine Bestmarke übertraf. Aber ich erhielt noch einmal die Chance zum Nachlegen. Ich wollte es jetzt wissen und hab' mir dabei wohl ein bisschen zu viel zugetraut. Schon an der Freiwurflinie bin ich abgehoben, um den Ball besonders cool ins Netz zu stopfen. Doch der besch... Dunk ging voll daneben, und so wurde ich nur zweiter Sieger.

Auch das Turnierfinale verlief leider nicht so toll. Meine Mannschaft verlor - und ich konnte aufgrund einer etwas seltsamen Ein- und Auswechselregelung auch nur ein Viertel spielen. Dafür haben wir uns danach alle zusammen noch das Spiel Bologna gegen Treviso angesehen, das Treviso überraschend für sich entscheiden konnte.

Als Special Guest ist übrigens noch Jason Richardson, Shooting Guard der Golden State Warriors, aufgetaucht und hat uns ein paar seiner NBA-Moves gezeigt. Überhaupt waren alle Scouts und prominenten Trainer, egal ob aus Europa oder den USA, sehr nett zu uns.

Immer wieder nahmen sie mich oder einige andere der jungen Spieler zur Seite, redeten, gaben Hilfestellungen und wertvolle Tipps für die Profi-Karriere. Ich bin sicher, dass mir und meinem Team der ein oder andere Kniff, den ich beim Reebok EuroCamp gelernt habe, in der kommenden Saison noch sehr nützlich sein wird.

Da auch die Stimmung unter den Camp Besuchern fair, aufgeschlossen und witzig war, kann ich nur happy und zufrieden auf die drei Trainingstage in Treviso zurückschauen. Wenn es in manchen Momenten auch ganz schön hart gewesen ist: das Reebok EuroCamp war für mich die Reise wert.

See ya soon

Euer Alex King