Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Fühlt sich gut und freut sich wieder den Ball in den Händen halten zu können - AJ Moye

AJ Moye: „Ich lasse es ruhig angehen. Die Zeit ist auf meiner Seite“

Der Schlaganfall von Ajene Malaki Moye bewegte vor sechs Wochen die Basketballwelt. Aus dem ganzen Bundesgebiet, den USA und anderen Teilen der Welt, trafen Genesungswünsche für den sympathischen Flügelspieler der DEUTSCHE BANK SKYLINERS ein.

Seit seinem Schlaganfall befand sich AJ Moye in intensiver ärztlicher Betreuung. Nach vier Wochen im MediClin Reha-Zentrum in Bad Orb konnte AJ Moyes behandelnder Arzt, Dr. med. Elmar Ginzburg, „wesentliche Behandlungserfolge“ beim Flügelspieler der DEUTSCHE BANK SKYLINERS feststellen. Pünktlich zum Weihnachtsfest konnte der Amerikaner die Reha-Klinik verlassen; die weitere Behandlung findet ambulant statt.

Im Verlaufe des Reha-Prozesses wurden vor allem motorische Übungen zur Schulung des Gleichgewichts, der Feinmotorik und der Koordination durchgeführt. Aber auch Sprachtherapie gehörte zum täglichen Programm des 28-jährigen Amerikaners. „Es ist eine deutliche Besserung erkennbar. Die Sprachprobleme sind nicht mehr vorhanden, auch die Schwäche und die feinmotorischen Schwierigkeiten der rechten Körperseite konnten gut behandelt werden. Aus neurologischer Sicht kann man sagen, dass keine bleibenden Schäden zu erwarten sind“, erklärte Dr. Ginzburg.

Ob und wann AJ Moye wieder am Spielgeschehen teilnehmen kann, bleibt allerdings offen. „Vom neurologischen Standpunkt aus kann er seine alte Leistungsfähigkeit wieder erreichen. Doch sollte man, wenn überhaupt, eher in Monaten denken als in Wochen“, beschreibt Dr. Ginzburg die Aussichten.

„Ich lasse es ruhig angehen. Die Zeit ist auf meiner Seite“, sagt AJ Moye selber. „Ich bin einfach nur dankbar dafür, dass ich wieder alle meine Körperteile normal bewegen kann. Natürlich vermisse ich das Basketballspielen, aber man kann sich nicht aussuchen, was das Leben für einen bereithält. Alles was man tun kann, ist das Beste aus jedem Moment zu machen. Ich versuche wieder an den Punkt zurückzukommen, an dem ich war“, gibt sich Moye optimistisch und kämpferisch. „Basketball ist so eine wundervolle Sportart. In jedem Jahr seitdem ich spiele, habe ich etwas Neues gelernt und gesehen. Doch was sich jetzt geändert hat ist, dass ich viel besser erkennen kann, wie wertvoll das Leben an sich ist.“

Zum Schluss der Pressekonferenz bedankte sich DEUTSCHE BANK SKYLINERS Sportdirektor Kamil Novak noch bei all jenen, die an dem guten Heilungsprozess von AJ Moye beteiligt waren: dem MediClin Reha-Zentrum in Bad Orb, Teamarzt Dr. Herwig Gabriel und dem Katharinenkrankenhaus in Frankfurt.