Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Aggressiv und überlegen - Oberursel gewinnt den School Cup powered by FES

Mehr zum School Cup powered by FES(Sonntag, 29. März 2009 von Stefan Schultz)


Vor dem Heimspiel der DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegen Bamberg spielten vier Schulmannschaften beim School Cup powered by FES: die Georg-August-Zinn Schule aus Frankfurt Griesheim, das Gymnasium Oberursel, die Heinrich-Kraft-Schule aus Frankfurt Fechenheim und die Eichendorfschule aus Kelkheim.


Halbfinale #1: Frankfurt Griesheim vs Oberursel 22:36 (4:18)


Die ersten Punkte markiert #8 Sandra für Oberursel und die Fastbreak-Welle rollt und rollt. Erneut ist es #8 Sandra, die für Oberursel auf 7:0 erhöht. Die körperlich überlegenen Frankfurter kommen zu langsam zurück in die Defense und geben #7 Simon viel zu viel Platz, der sich mit einem Dreier bedankt - 10:0. Bei noch drei Minuten zu spielen, bricht #5 Lars den Frankfurter Bann und markiert mit einem Korbleger die ersten Frankfurter Punkte zum Stand von 2:13. Aber gegen die flinken Oberurseler ist das bis zur Halbzeitpause zu wenig und so führt das in blau spielende Team verdient mit 18:4.


Ein weiter Einwurf von der Mittellinie unter den Korb und #4 Aylin erhöht bereits nach Sekunden auf 20:4. Frankfurt dreht auf und verkürzt - angeführt von #5 Lars - schnell auf 9:20. Aber Oberursel kommt wieder ins laufen und #9 Laura versenkt den nächsten Fastbreak. Als Frankfurt sich auf 16:24 herangekämpft hat, gibt #9 Laura mit ihren Punkten 8 und 9 eiskalt die Antwort und der Oberurseler Vorsprung ist bei 26:16 wieder zweistellig. Oberursel spielt die Führung geschickt über die Zeit und kann zum Ende den Abstand noch deutlicher gestalten und steht somit als erstes Team dank des 36:22 Erfolgs im Finale des heutigen School Cup powered by FES.


Scorer Frankfurt: #5 Lars (14pkt), #4 Stan (4) - Foulpunkte: 4

Scorer Oberursel: #7 Simon (11pkt), #9 Laura (11), #4 Aylin (4), #8 Sandra (4), #10 Dennis (2), #13 Kay (2) - Foulpunkte: 2


Halbfinale #2: Frankfurt Fechenheim vs Kelkheim 18:27 (6:17)


Auch das zweite Frankfurter Team beginnt verschlafen und verträumt zum Auftakt den gegnerischen Einwurf und so hat #10 John leichtes Spiel zur 2:0 Führung für Kelkheim zu treffen. Während Kelkheim die Führung behauptet, findet Frankfurt schnell ins Spiel und den Anschluss zum 4:6. Bis zur Halbzeitpause setzt sich Kelkheim dank der Lufthoheit von #10 John und der Treffsicherheit von #8 Samira bis auf 17:6 ab. Ist damit der Finalgegner für Oberursel schon gefunden?


Zu Beginn von Halbzeit zwei vergeben beide Teams zahlreiche einfache Möglichkeiten zu punkten und so führt Kelkheim auch vier Minuten vor dem Ende noch mit 19:9. Waren die Körbe wie vernagelt, fällt jetzt jeder Wurf und Korbleger durch den Ring und beide Teams treffen zum 23:15. Den Schlusspunkt setzt #10 John, nicht wie sonst mit Punkten nach einem Offensiv-Rebound sondern mit einem Dreier zum 27:18 Endstand.


Scorer Frankfurt: #14 Abdes (6pkt), #8 Ariel (4), #7 Wais (2), #12 Joel (2) - Foulpunkte: 4

Scorer Kelkheim: #10 John (13pkt), #8 Samira (4), #11 Konstantin (4), #15 Manuel (2) - Foulpunkte: 4


Kleines Finale: Frankfurt Griesheim vs Frankfurt Fechenheim 23:8 (15:4)


Frankfurt gegen Frankfurt - wer hat da den Heimvorteil in der Frankfurter Ballsporthalle? Das Team aus Griesheim drückt auf die Tube und geht mit 4:0 in Führung. Es geht rauf und runter, was ganz im Sinne der Griesheimer ist. Sie sind einfach schneller und gehen kompromisslos bis zum Korb. Den Wurf zum 15:4 Halbzeitstand versenkt #15 Indrit mit Foul und reiht sich damit neben #4 Stan (bisher 5pkt) und #5 Lars (6pkt) als dritter Spieler in die Scorerliste ein.


In der Defense gelingt es den Fechenheimern den Druck zu erhöhen, Griesheim gelingen keine Punkte mehr aus dem Feld, aber im eigenen Angriff läuft es auch nicht rund. Der Ball will einfach nicht den Weg durch den Korb finden. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis Griesheim dann doch trifft und anfängt sich abzusetzen. Griesheim gewinnt auch Halbzeit zwei überlegen und damit das Spiel um Platz 3 mit 23:8.


Scorer Griesheim: #4 Stan (9pkt), #5 Lars (6), #15 Indrit (3), #14 Jan (2) - Foulpunkte: 3

Scorer Fechenheim: #8 Ariel (4pkt), #0 Mandy (2), #14 Abdes (2)


Finale: Oberursel vs Kelkheim 27:16 (17:4)


Die ersten Punkte besorgt #7 Simon im Alleingang für Oberursel. Die Fastbreak-Maschine aus dem Halbfinale läuft auch schon im Finale auf Hochtouren. Wenn Kelkheim nicht aufpasst, zieht Oberursel gleich zu Beginn davon. Als #11 Konstantin die ersten Punkte für Kelkheim erzielt, liegen sie bereits mit 2:9 zurück. Kelkheim sucht seine stärkste Offensiv-Kraft am Brett #10 John. Aber er hat es schwer gegen die aggressive Oberurseler Verteidigung. Der Vorsprung ist schnell zweistellig und wird von den Oberurseler Fans auf den Rängen der Ballsporthalle ausgiebig gefeiert. Hätte Oberursel nicht so viele einfache Korbleger vergeben, wäre der Halbzeitstand von 17:4 noch deutlicher.


Oberursel sieht sich zu Beginn von Halbzeit zwei mit energischen Angriffsbemühungen von Kelkheim konfrontiert. Aber näher als 12:21 kommt Kelkheim nicht heran. Oberursel hat immer eine Antwort parat und das hektische Spiel stets unter Kontrolle. Die letzte Minute beginnt und Oberursel führt uneinholbar mit 25:12 und gewinnt verdient mit 27:16 den heutigen School Cup powered by FES.


Scorer Oberursel: #9 Laura (6pkt), #5 Miriam (4), #7 Simon (4), #8 Sandra (4), #10 Dennis (4), #4 Aylin (2), #13 Kay (2) - Foulpunke: 1

Scorer Kelkheim: #10 John (10pkt), #15 Manuel (4), #11 Konstantin (2)



Links: