Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 65:71 So 05.09. vs Würzburg Bericht
Letztes Spiel: 77:74 So 12.09. vs Karlsruhe Bericht
Heimspiel: So 26.09. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets kaufen
Auswärts: Mi 29.09. 20:30 Uhr in Berlin

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Isaac Bonga und die U18-Auswahl der FRAPORT SKYLINERS sammeln Erfahrung auf internationalem Parkett.

ADIDAS NEXT GENERATION TOURNAMENT 2017 - News-Ticker (Updated: Tag 5)

Zwölf Spieler, zwei Trainer und ein Physiotherapeut sind fünf Tage lang in Kaunas beim EuroLeague - ADIDAS NEXT GENERATION TOURNAMENT und berichten an dieser Stelle regelmäßig über ihre Eindrücke.

Fynn Fischer punktet für die U18-Auswahl der FRAPORT SKYLINERS.
Oliver Babitsch auf dem Weg zum Korb in Spiel 2 gegen Fenerbahce Istanbul.
Niklas Pons im letzten Gruppenspiel gegen CFBB Paris.

Tag 5, Sonntag, 15.01.2017 – Abreisetag:

Die U18-Auswahl der FRAPORT SKYLINERS ist am Sonntagnachmittag pünktlich und sicher wieder in Frankfurt gelandet. Auch wenn die jungen Spieler keines der Spiele für sich entscheiden konnten, war es für alle Beteiligten eine großartige Erfahrung und ein weiterer Baustein in der Entwicklung der einzelnen Spieler und des Frankfurter Leistungsnachwuchs-Programms.

Nichtsdestotrotz und dem knappen, letzten Spiel gegen VEF Riga bringen die Spieler unbezahlbare Eindrücke mit, die sie nun auf sich wirken lassen und in die kommenden Trainingseinheiten und Saisonspiele einfließen lassen. Die Spiele gegen Topteams aus Europa helfen den Spielern sich weiterzuentwickeln und zu spüren auf welchem Niveau in anderen Ländern Basketball trainiert, gespielt und gelebt wird.

Eine ganz besondere Ehre, die Isaac Bonga noch am Samstag zu Teil wurde, war die Berufung in das „All-Tournament-Team“ des Turniers.

Isaac Bonga erzielte in vier Spielen, mit durchschnittlich 31:07 Minuten Einsatzzeit, 14,5 Punkte, 9,5 Rebounds und 5,3 Assists.

Die FRAPORT SKYLINERS möchten sich an dieser Stelle bei der gesamten Organisation der EuroLeague, des ADIDAS NEXT GENERATION TOURNAMENTS und dem austragenden Klub von Zalgiris Kaunas für die reibungslosen Abläufe und die professionelle Vorbereitung auf das Turnier bedanken.

Ein besonderer Dank geht weiterhin an die Vereine der Gastspieler, die ihre Spieler für das Turnier in Kaunas an die FRAPORT SKYLINERS abgestellt, und in der Vorbereitung in enger Zusammenarbeit mit den FRAPORT SKYLINERS dafür gesorgt haben, dass das Turnier so reibungslos durchgeführt werden konnte.

Fynn Fischer (MTSV Schwabing / Internationale Basketball Akademie München)
Philipp Hadenfeldt (ASC 46 Göttingen/BBT Göttingen)
Nat Diallo (SC Rasta Vechta e.V.)
Samuel Schmedes (TSV Neustadt)
Lorenz Schiller (BIG Basketball in Gotha)

 

Tag 4, Samstag, 14.01.2017 - Spiel um Platz 7:

Im letzten Spiel des Turniers für die U18-Auswahl der FRAPORT SKYLINERS ging es gegen das Team von VEF Riga. Das junge Team von Headcoach Jan Eichberger hat sich nach den drei Niederlagen in den Gruppenspielen viel vorgenommen, um das EuroLeague - ADIDAS NEXT GENERATION TOURNAMENT mit einem Sieg abzuschließen.

Mit vielen Punkten auf beiden Seiten untermauern beide Teams den Willen mit einem Sieg nach hause zurückzukehren. Die jungen Frankfurter gestalten das erste Viertel erfolgreich und können es mit 21:20 knapp für sich entscheiden.

Die Viertelpause nutzt das Team aus Riga um sich neu zu justieren und die Worte des Trainers fruchten dementsprechend, so dass sich der heutige Gegner der FRAPORT SKYLINERS einen zweistelligen Vorsprung bis in die Halbzeitpause erarbeiten kann - 31:42.

Das dritte Viertel ist von einer starken Defensive geprägt und keines der Teams kommt zu einfachen Punkten. Mit einem unveränderten 11-Punkte-Rückstand geht das Team vom Main in das letzte Viertel einer tollen internationalen Erfahrung auf höchstem Niveau - 41:52.

Im letzten Viertel werfen die gesamte U18-Auswahl der FRAPORT SKYLINERS noch einmal alles in die Waagschale und reduzieren, angeführt von ihrem Topscorer Isaac Bonga (20 Pkt.) den Rückstand Punkt um Punkt bis zum 69:72.

Isaac Bonga bleibt es dann auch vorbehalten, mit seinem letzten Dreipunkte-Wurfversuch den Ausgleich zur Verlängerung zu erzielen, der sein Ziel aber verfehlt. Niklas Pons holt den Offensiv-Rebound, kann den anschließenden Korblegerversuch aber ebenfalls nicht verwandeln, so dass das Spiel mit 69:72 endet.

Zur gesamten Statistik

Jan Eichberger: "Das Turnier war für einige unserer Spieler, die erste Erfahrung auf diesem Level und wichtig um zu sehen, was in allen Aspekten des Spiels, der Standard im europäischen Basketball ist. Dieser Erfahrung einen Wert zu geben, ist die kommende Aufgabe."

 

Tag 3, Freitag, 13.01.2017 - Spiel 3 am Nachmittag:

Auch im letzten Gruppenspiel gewinnt die U18-Auswahl der FRAPORT SKYLINERS ein Viertel, muss sich aber insgesamt den Spielern des Teams von CFBB Paris, die bereits auf viel internationale Erfahrung zurückgreifen können, mit 45:85 geschlagen geben.

Schon im ersten Viertel bestätigen die jungen Spieler aus Paris ihre Favoritenrolle und gewinnen den ersten Abschnitt mit 8:26. Die jungen Frankfurter geben nicht auf und nutzen weiter die Chance auf internationalem Parkett Erfahrung zu sammeln und können das zweiter Viertel mit 16:11 für sich, zum Halbzeitstand von 24:37, entscheiden.

Nach der Halbzeit entwickelt sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, wobei sich die Spieler von CFBB Paris den Vorsprung nicht mehr nehmen lassen und das Spiel an beiden Enden des Spielfelds unter Kontroller haben - 39:55. Im letzten Viertel haben die jungen Frankfurter den Franzosen nichts mehr entgegen zu setzen und müssen sich deutlich mit 45:85 geschlagen geben.

Zur gesamten Statistik

Jan Eichberger: "Um das nächste Level als Spieler zu erreichen, ist es wichtig zu erfahren, wie das nächste Level aussieht. Sich dieser Erfahrung zu stellen, sie sogar zu suchen, ist absolut notwendig. Morgen haben wir wieder die Möglichkeit aus dieser Erfahrung zu lernen."

 

Tag 3, Freitag, 13.01.2017 - Spiel 2 am Vormittag:

Ins zweite Spiel des Turniers geht die junge Frankfurter Auswahlmannschaft zu einer ungewöhnlichen Tipp-Off Zeit schon am Freitagmorgen um 09:00 Uhr.

Auch im Spiel gegen Fenerbahce Istanbul aus der Türkei gestaltet sich das erste Viertel sehr ausgeglichen und endet unentschieden 16:16. Mit viel Energie auf beiden Seiten geht der türkische Leistungs-Nachwuchs mit einer denkbar knappen Führung von nur einem Punkt in die Halbzeitpause - 27:28.

In der zweiten Halbzeit und vor allem im dritten Viertel findet die U18-Auswahl der FRAPORT SKYLINERS kein Mittel, um das Team von Fenerbahce Istanbul zu stoppen, so dass das türkische Team sich vorentscheidend absetzen kann - 35:48.

Trotz aller Bemühungen, allen voran Topscorer Niklas Pons (14 Pkt.), gewinnen die jungen Türken auch das letzte Viertel zum Endstand von 55:73.

Das dritte und letzte Gruppenspiel findet ebenfalls schon heute, um 17:15 Uhr deutscher Zeit, statt.

Zur gesamten Statistik

Jan Eichberger: "Wir hatten aus der Halbzeit raus nicht die nötige Spannung und Präsenz in der Verteidigung und sind zu fahrlässig mit unsern Möglichkeiten im Angriff umgegangen. Von dieser schlechten Phase haben wir uns nicht mehr erholen können."

 

Tag 2, Donnerstag, 12.01.2017:

Am zweiten Tag in Kaunas stand für die U18-Auswahl der FRAPORT SKYLINERS das erste Spiel auf dem Programm. Mit Lietuvos Rytas Vilnius stand man dem zweiten litauischen Teilnehmer, neben dem Heimteam Zalgiris Kaunas, gegenüber. 

Angeführt von Isaac Bonga (16 Pkt.), Philipp Hadenfeldt (14 Pkt.) und Fynn Fischer (13 Pkt.) gewinnen die jungen Frankfurter das erste Viertel mit 19:18. DIe Viertel zwei und drei gehen dagegen deutlich an das Team aus Litauen (15:26 & 13:32), während das Abschlussviertel mit 18:18 unentschieden ausgeht und zum Endergebnis von 65:94 führt.

Zur gesamten Statistik

Jan Eichberger: "Vilnius hat mit einfachen taktischen Mitteln hervorragend den Ball bewegt. Wir waren defensiv nicht bereit mehrere Sequenzen hintereinander auf dem nötigen Level zu verteidigen. Das muss der Ansatzpunkt für die kommenden Spiele sein."

 

Tag 1, Mittwoch, 11.01.2017:

Pünktlich um 10:25 Uhr hebt ein Flieger mit zwölf jungen Leistungs-Nachwuchs-Basketballern vom Frankfurter Flughafen in Richtung Vilnius ab.

Jan Eichberger (Headcoach Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS - NBBL), Miran Cumurija (Headcoach Eintracht Frankfurt - OL-Herren) und Joscha Fiedler (Physiotherapeut Eintracht Frankfurt & FRAPORT SKYLINERS) betreuen das junge Team vor Ort und freuen sich auf tolle Erfahrungen und spannende Spiele gegen die jungen Talente der europäischen Topclubs aus Litauen, der Türkei und aus Frankreich.

Neben den eigenen Talenten aus dem Frankfurter Nachwuchsprogramm werden weitere fünf Gastspieler, die von den verantwortlichen Trainern nominiert wurden, in Kaunas auf Korbjagd gehen.

Für das U18-Team der FRAPORT SKYLINERS laufen folgende Spieler auf: Niklas Pons, Isaac Bonga, Alvin Onyia, Beat Weichsler, Leon Püllen, Oliver Babitsch, Maximilian Begue, Fynn Fischer, Lorenz Schiller, Samuel Schmedes, Nat Diallo und Philipp Hadenfeldt.

Jan Eichberger: "Die Abläufe waren bisher reibungslos. Die EuroLeague stellt einen hervorragenden Rahmen zur Verfügung, der es erlaubt sich vier Tage ausschließlich auf Basketball zu konzentrieren. Die Gastspieler sind gut integriert, morgen haben wir die erste Chance zu sehen wo wir stehen."