Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 89:95 n.V. Sa 15.12. in Weißenfels Bericht
Heimspiel: HEUTE 18:30 Uhr vs Kasan Tickets bestellen
Heimspiel: Sa 22.12. 18:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

98:75 – Starkes Spiel bringt dritten Sieg im 7DAYS EuroCup

Am späten Mittwochabend stand für die FRAPORT SKYLINERS das zweite Heimspiel im 7DAYS EuroCup an. Vor 1040 Zuschauern dominierten die Gastgeber die erste Halbzeit gegen KK Mornar Bar und legten starke Zahlen auf (12/18 Dreier, 14 Assists in der ersten Halbzeit). Nach einer hohen Führung gleich zu Beginn des Spiels (36:19 - 27:20 - 17:17 - 18:19) spielten die Frankfurter die Partie souverän zu Ende und feiern am Ende einen niemals gefährdeten 98:75 Sieg. Topscorer wurde Brady Heslip mit 18 Punkten (6/9 Dreier), gleich sechs Spieler punkteten zweistellig.


Stimmen zum Spiel:

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Wir haben in der ersten Hälfte sehr gut gespielt und gut auf das Spiel am Sonntag gegen Göttingen reagiert. Wir haben hart und gut zusammengespielt. Mit der zweiten Halbzeit bin ich zwar nicht wirklich zufrieden, aber wir sind als Team dran geblieben."

Mihailo Pavicevic (Headcoach KK Mornar Bar): „Zunächst einmal Glückwunsch an Frankfurt zu einem einfachen Sieg. Die erste Hälfte war die schlechteste meiner Trainerkarriere. Wir waren überhaupt nicht im Spiel. Dafür müssen wir die Gründe finden.In der zweiten Halbzeit haben wir neue Dinge probiert, konnten jedoch nichts tun um das Ergebnis zu ändern."

Jonas Wohlfarth-Bottermann (FRAPORT SKYLINERS): „Wir haben von Anfang an eine Reaktion gezeigt und das starke Anfangstempo bis zum Ende durchziehen können. Das Spiel gegen Göttingen war eine schwache Teamleistung von uns, da ist es schön zusehen, dass wir heute eine solche Partie abliefern konnten. Meine Teamkollegen haben mich heute in den richtigen Positionen unter dem Korb gefunden. Das gibt mir Selbstvertrauen für die kommenden Spiele. Der nächste Gegner sind auswärts die EWE Baskets Oldenburg, die eine starke Partie gegen Ludwigsburg gespielt haben. Wenn wir an diese Leistung von heute anknüpfen können, sehe ich aber auch gute Chancen in Oldenburg zu bestehen.“

Richard Freudenberg (FRAPORT SKYLINERS): „Das ProB Spiel am vergangenen Samstag gegen München hat mir Vertrauen in meinen Wurf gegeben. An diese Leistung konnte ich heute anknüpfen. Das Team hat den Ball sehr gut bewegt. Wenn wir so weitermachen, sind wir schwer zu schlagen.“


Link zur Statistik


Spielverlauf:

Die FRAPORT SKYLINERS starten gut in das Spiel. Big Man Jonas Wohlfarth-Bottermann gibt mit drei Korberfolgen und einem Block die Richtung vor – 6:3 (3. Minute). Eine gute Quote von außen (66,7%, 6. Spielminute) vergrößert die Führung auf 18:8. Auch Brady Heslip findet sein heißes Händchen von außen und baut die Führung dank 3/3 Dreiern auf 24:10 aus (7.). Das Zusammenspiel stimmt, die Defense steht gut und die Trefferquote sorgt für jubelnde Fans - so geht das erste Viertel mit 36:19 an die Gastgeber.

Auch die Gäste aus Bar treffen nun hochprozentig von außen und kommen zu Beginn des Viertels durch zwei erfolgreiche Dreier wieder etwas heran – 38:25 (11.) Doch die FRAPORT SKYLINERS werden nicht nervös und spielen ihr Spiel souverän weiter. Richard Freudenberg trifft stark (3/3 aus dem Feld, 2/3 Freiwürfe) und zwingt den Coach der Gäste zur erneuten Auszeit – 51:31 (15.). Die Frankfurter beenden die erste Halbzeit schlussendlich mit 63:39.

WoBo macht da weiter wo er aufgehört hat und beginnt das Viertel mit einem krachenden Dunk. Die Gäste versuchen vermehrt durch Würfe von außen die Führung anzugreifen – das Wurfglück liegt jedoch bei den Frankfurtern – 70:42 (24.). Die FRAPORT SKYLINERS kontrollieren das Spiel und lassen jedem erfolgreichen Wurfversuch der Gäste einen eigenen Treffer folgen. So geht es mit 80:56 in den Schlussabschnitt.

Bar nutzt kurze Unkonzentriertheiten in der Defensive und verkürzt die Führung zur Mitte des Viertels auf 87:69. Die Intensität bleibt auf beiden Seiten auf einem hohen Level und es wird um jeden Ball gekämpft. WoBo schraubt sich und die Führung wieder hoch und vollendet per krachendem Dunk auf 92:70 (37.). Die Hessen spielen die Partie souverän zu Ende und gewinnen das zweite Heimspiel im 7DAYS EuroCup mit 98:75.


 


Man of the Match:

Dieser Sieg war ein Teamerfolg! WoBo mit krachenden Dunks und starken Blöcken, Brady mit sechs Dreiern aus neun Versuchen, Trae mit schwierigen Korblegern gegen die großen Verteidiger aus Bar und Tez mit seiner gewohnten Energie und acht Assists. Man of the match ist heute eindeutig das Team!


Am Rande eines Rekords:

20 Dreier in einem Spiel - das ist der aktuelle Rekord im 7 DAYS EuroCup. Zwölf haben die FRAPORT SKYLINERS zur Halbzeit und waren zu diesem Zeitpunkt voll auf Rekordjagd. Am Ende sind es ´nur´ 17 Treffer von draußen.


Die nächsten Spieltermine:

  • Samstag, 27.10.2018 um 20:30 Uhr gegen EWE Baskets Oldenburg (easyCredit BBL)
  • Mittwoch, 31.10.2018 um 17:00 Uhr gegen UNICS Kazan (7DAYS EuroCup)
  • HEIMSPIEL Sonntag, 04.11.2018 um 15:00 Uhr gegen Telekom Baskets Bonn (easyCredit BBL)

Tickets für die Heimspiele sind erhältlich unter www.fraport-skyliners.de/tickets oder Tel. 069-92887619.