Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 88:92 n.V. So 20.09. vs Bayreuth Bericht
Letztes Spiel: 73:66 Do 24.09. in Bayreuth Bericht
Heimspiel: Di 29.09. 00:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 03.10. 00:00 Uhr vs Gießen Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Auch die 23 Puntke von Travis Thompson, darunter 6 von 10 Dreipunktewürfe, konnten die Niederlage in Weißenhorn nicht verhindern

93:78 – Juniors geht im Schlussviertel erneut die Puste aus

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors lassen im finalen Spielabschnitt 33 Punkte des Gegners zu und müssen sich dadurch bei den Weißenhorn Youngstars mit 93:78 geschlagen geben. Auch sechs erfolgreiche Dreipunktwürfe des an diesem Sonntagabend überragend aufspielenden Travis Thompson reichen am Ende nicht aus, um die Niederlage abzuwenden.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

  • Punkte: Travis Thompson (23 Punkte, 6/10 Dreier)
  • Rebounds: Niklas Kiel, Tim Oldenburg (7 Rebounds)
  • Assists: Garai Zeeb (7 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 18:19 – 20:23 – 22:15 – 33:21
  • Zur gesamten Statistik 

 

Stimme zum Spiel
Eric Detlev (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Mit unserer Energie war ich heute das gesamte Spiel über sehr zufrieden. Weißenhorn ist eine gute Mannschaft und musste am letzten Spieltag eine ähnliche Niederlage wie wir hinnehmen, gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner. Deshalb haben heute beide Mannschaften mit großem Einsatzwillen gespielt, das hat man deutlich gespürt.
Wichtig ist, dass wir jetzt den nächsten Schritt machen und in der Schlussphase besser unsere Vorteile ausnutzen. Wir müssen mit mehr Cleverness und Disziplin zu Werke gehen. Für mich zählt vor allem, dass die Energie stimmt. Die ProB-Mannschaft ist eine Entwicklungsmannschaft. Die Jungs müssen nicht alles von Beginn an können, aber sie müssen sich entwickeln. Und jetzt müssen wir eben den nächsten Schritt gehen und in der ein oder anderen Situation noch etwas bewusster Entscheidungen treffen."

Spielverlauf

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors starten in der Dreifachturnhalle Weißenhorn mit Travis Thompson, Garai Zeeb, Michael Fuss, Tim Oldenburg und Niklas Kiel. Die ersten sechs Punkte erzielen Niklas Kiel, Garai Zeeb und Michael Fuss durch zugesprochene Freiwürfe – 2:6 (3.). Kleine Unaufmerksamkeiten der Frankfurter nutzen die Youngstars und bringen sich wieder in Front – 12:9 (6.). Bis zum Viertelende bleibt das Spiel ausgeglichen, wobei sich die Juniors etwas dominanter an den Brettern zeigen – 18:19 (10.).

Auch zu Beginn des zweiten Viertels begegnen sich die beiden Kontrahenten sowohl in der Offensive als auch in der Defensive auf Augenhöhe – 23:24 (13.). Travis Thompson beweist in zwei aufeinanderfolgenden Angriffen seine Qualitäten von jenseits der Dreipunktelinie – 25:30 (15.). Beide Teams beeindrucken in dieser Phase durch gute Trefferquoten und so gelingt es den Frankfurtern nicht, sich weiter abzusetzen – 36:39 (19.). Zur Halbzeit sind sie weiterhin in Führung – 38:42.

In einer schönen Aktion verhindert Tim Oldenburg durch einen sauberen Block die ersten Punkte der Neu-Ulmer im dritten Spielabschnitt. Trotz guten Teamplays und Einsatzwillen auf Seiten der Juniors kann Weißenhorn den Ausgleich allerdings wieder herbeiführen – 44:44 (23.). In den darauffolgenden Spielminuten gibt es mehrere Führungswechsel und die Partie bleibt umkämpft – 56:57 (28.). Vor dem letzten Viertel liegen die Youngstars erneut knapp vorn – 60:57 (30.).

Weißenhorn erwischt den etwas besseren Start in den finalen Spielabschnitt und kann sich dadurch leicht absetzen – 64:59 (32.). Einen 10:0-Lauf der Gegner stoppen Travis Thompson und Garai Zeeb per Dreier – 76:67 (36.). Doch die Fuggerstädter zeigen sich treffsicherer und können sich erstmals eine zweistellige Führung erspielen – 83:71 (38.). In den letzten beiden Minuten schaffen es die Juniors trotz bewussterer Ballkontrolle nicht mehr, das Spiel zu drehen und verlieren letztendlich mit 93:78 (40.).

Nächstes ProB-Heimspiel
Sa, 21.11.2015 um 18:00 Uhr gegen Speyer in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel
So, 29.11.2015 um 14:00 Uhr gegen Speyer in Basketball City Mainhattan