Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:81 Fr 29.04. in Crailsheim Bericht
Letztes Spiel: 82:70 So 01.05. vs Bayreuth Bericht
Tomas Dimsa fliegt ein zum Dunking und erzielt zwei seiner 14 Punkte beim Sieg gegen die Dresden Titans

90:86 – Juniors gewinnen gegen Dresden erneut in der Crunchtime

Auch im Rückspiel in heimischer Halle erweisen sich die Dresden Titans als attraktiver Gegner für die Fans der FRAPORT SKYLINERS Juniors. In einer spannenden Schlussphase ist es – wie schon im ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften – Travis Thompson, der durch verwandelte Freiwürfe den 90:86-Sieg herbeiführt.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors
  • Punkte: Travis Thompson (19 Punkte)
  • Rebounds: Tim Oldenburg, Niklas Kiel (je 6 Rebounds)
  • Assists: Max Merz (8 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 24:18 – 26:25 – 20:14 – 20:29
  • Zur gesamten Statistik

Stimmen zum Spiel
Eric Detlev (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Wir waren zu Beginn des vierten Viertels nicht entschlossen genug, das Spiel zu gewinnen und sind in der Verteidigung etwas nachlässiger geworden. Am Ende war diese Entschlossenheit wieder da und deshalb haben wir letztendlich das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. Es war also alles im allem sicherlich knapper als nötig. Dresden hat bis zum Ende gekämpft und nicht aufgegeben, das darf man auch nicht unterschätzen. Sie haben durchweg gut gespielt und den Sieg nicht kampflos abgegeben.“

Spielverlauf
Die FRAPORT SKYLINERS Juniors beginnen das Duell gegen die Dresden Titans mit Max Merz, Travis Thompson, Tomas Dimsa, Tim Oldenburg und Niklas Kiel. Nach schnellen Punkten der Dresdner, bringt Tomas Dimsa die Frankfurter per Dreier ins Spiel – 3:4 (2.). In der Anfangsphase zeigen die Hausherren schönes Teamplay, lassen den Ball gut laufen und gelangen damit zu freien Würfen – 12:8 (5.). Doch auch die Sachsen wissen ihre Schlüsselspieler in Szene zu setzen und bringen sich erneut in Führung – 17:18 (8.). Nach einer temporeichen Schlussminute liegen die Juniors am Viertelende wieder in Front – 24:18 (10.).

Von einem schnellen Dreipunktwurf durch David Sturner zeigen sich die Hessen unbeeindruckt und lassen sich nicht aus ihrem Spielfluss reißen – 31:20 (12.). Dass die Juniors trotz zwischenzeitlichen Aufbäumens der Titans den Vorsprung behaupten können, hängt in dieser Phase insbesondere mit ihrem konsequenten Rebounding (19:9 Rebounds bis zu diesem Zeitpunkt) zusammen – 40:29 (17.). Bis zur Halbzeitpause reduzieren die zunehmend treffsichereren Dresdner, angeführt von Spielmacher Randal Holt, den Rückstand auf 50:43 (20.).

Mit seinem vierten und fünften Dreier sorgt Travis Thompson für einen umjubelten Start in das dritte Viertel – 56:45 (21.). Eine spürbar bissigere Defensive der Gäste erlaubt jedoch keine einfachen Punkte mehr und bringt die Dresdner wieder heran – 58:53 (24.). Nichtsdestotrotz trifft Garai Zeeb den schwierigen Wurf von außen und stellt damit erneut die zweistellige Führung her – 63:53 (28.). Kurz darauf bringt Tomas Dimsa mit einem Dunk im Fast-Break die Halle wiederholt zum Toben – 68:53 (29.). Vor dem finalen Spielabschnitt steht es 70:57 (30.).

Den Auftakt ins Schlussviertel nutzen die Sachsen deutlich besser. Sie können mehrfach den Ball stibitzen und zwingen die Frankfurter damit zu Fouls, während sie auf der anderen Seite des Feldes weiterhin ihre Würfe treffen – 73:67 (34.). Auch wenn die Juniors nicht an Intensität nachgeben, gelingt es den Gästen sich in direkte Schlagdistanz heran zu kämpfen – 80:77 (38.). Knapp eine Minute vor dem Schlusspfiff trifft Max Merz einen weiteren wichtigen Dreier für sein Team, doch Philipp Lieser kann umgehend antworten – 84:82 (39.). Wie schon im Hinspiel beweist Travis Thompson Nervenstärke an der Freiwurflinie und sichert damit den wichtigen Sieg für die FRAPORT SKYLINERS Juniors 90:86 (40.).

Nächstes ProB Heimspiel:

So, 14.02.2016 um 18:00 Uhr gegen Weißenhorn in Basketball City Mainhattan

Tickets sind an der Tageskasse erhältlich. Alle aktiven und passiven Mitglieder des FRAPORT SKYLINERS e.V. bis 18 Jahre haben wie gewohnt freien Eintritt zu den Spielen der Juniors.

Nächstes NBBL Heimspiel:
Fr, 12.02.2016 um 20:00 Uhr gegen ratiopharm akademie in Basketball City Mainhattan