Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Johannes Richter war auf dem Weg zum Korb kaum zu stoppen und mit 17 Punkten Topscorer der Juniors

89:68 – Juniors gewinnen deutlich gegen Speyer

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors sind nach zwei Niederlagen in Folge vor heimischem Publikum endlich wieder siegreich. Am Ende einer äußerst intensiven Partie beider Mannschaften entscheiden sie das Spiel gegen die BIS Baskets Speyer mit 89:68 für sich. Fünf Spieler der Juniors scoren zweistellig.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

  • Punkte: Johannes Richter (17 Punkte)
  • Rebounds: Johannes Richter (8 Rebounds)
  • Assists: Max Merz (5 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 35:15 – 18:18 – 16:19 – 20:16
  • Zur gesamten Statistik

 

Stimme zum Spiel

Eric Detlev (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Ich bin zufrieden, das war heute ein guter Sieg. Für uns ist es wichtig, dass wir in die Erfolgsspur zurückgefunden haben. Wir sind heute sehr stark und dominant aufgetreten, das hat mir gefallen. Im dritten Viertel haben wir ein wenig nachgelassen. In den nächsten Spielen müssen wir die Energie der ersten 15 Minuten von heute mitnehmen und diese in jedem Spiel zeigen. Unsere Energie ist immer ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg."

Spielverlauf

Den Hochball sichern sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors und verwandeln ihre ersten Angriffe mit großer Sicherheit in Punkte – 17:10 (4.). Johannes Richter netzt den fünften Dreier des ersten Viertels ein und baut die Führung der Frankfurter weiter aus – 25:10 (7.). Bis zum Viertelende beeindrucken die Juniors durch eine vielseitige Offensive und sind für die Speyerer kaum zu stoppen – 35:15 (10.).

Im Angriff spielen die Hessen weiterhin souverän ihre Systeme durch und kontrollieren auf der Gegenseite das defensive Brett – 40:18 (12.). Die Baskets versuchen zwar ihre Punktegaranten Martin Rittinger und Daryl Woodmore zu finden, leisten sich jedoch einige Fehlwürfe, sodass die Frankfurter zunehmend davon ziehen – 51:26 (18.) Durch einen 6:0-Lauf vor der Halbzeitpause können sich die Pfälzer wieder etwas näher herankämpfen – 53:33 (20.).

Die Speyerer starten das dritte Viertel mit einem 7:0-Lauf, den Johannes Richter aber stoppen kann – 55:40 (22.). Die Partie ist fortan deutlich ausgeglichener als in der ersten Spielhälfte. Eine aggressive Defensive der Domstädter erlaubt den Juniors keine leichten Punkte mehr – 65:49 (27.). Vor dem letzten Viertel steht es 69:52 (30.).

Trotz des hohen Rückstandes geben die BIS Baskets Speyer das Spiel längst noch nicht verloren. In dieser Phase sind Niklas Kiel und Tim Oldenburg wichtige Akteure auf Seiten der Frankfurter und führen das Team auf dem Parkett in Basketball City Mainhattan – 76:58 (33). In den letzten Minuten schwindet der Widerstand der Speyerer allerdings merkbar – 84:61 (37.). Die FRAPORT SKYLINERS Juniors behaupten mit dem 89:68-Heimsieg ihre Position in der oberen Tabellenhälfte.

 

Nächstes NBBL Heimspiel
So, 29.11.2015 um 14:00 Uhr gegen Speyer in Basketball City Mainhattan

Nächstes ProB Heimspiel
Sa, 05.12.2015 um 17:00 Uhr gegen Karlsruhe in Basketball City Mainhattan