Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 89:95 n.V. Sa 15.12. in Weißenfels Bericht
Heimspiel: HEUTE 18:30 Uhr vs Kasan Tickets bestellen
Heimspiel: Sa 22.12. 18:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

83:80 Niederlage in letzter Sekunde

Am heutigen Mittwoch ging es für die FRAPORT SKYLINERS ins kalte Kazan. Dort traf man auf das europäische Schwergewicht UNICS Kazan. In einem spannenden Spiel, in denen die Frankfurter sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen gaben und bis zur letzten Sekunde dran blieben, unterlagen die Hessen in letzter Sekunde mit 83:80 (22:18 – 25:23 – 19:14 – 17:25). Topscorer der Frankfurter wurde Brady Heslip mit 25 Punkten (7/12 Dreiern). Erik Murphy (15), Jason Clark (16) und Shawn Huff (14) punkteten ebenfalls zweistellig.

Nächstes Heimspiel

Die Telekom Baskets Bonn sind am kommenden Sonntag, 4. November, zum traditionellen #CookieGame in der Fraport Arena. Tip-Off ist um 15 Uhr. Alle Fans sind wieder aufgerufen, abgepackte Lebensmittelspenden für die Tafel Frankfurt mitzubringen und am Stand der Tafel abzugeben.


Stimmen zum Spiel

Gordon Herbert (FRAPORT SKYLINERS): „Wir haben mit viel Herz und als Team gespielt. Wir waren einige Male in Rückstand gegen ein sehr, sehr gutes Team. Aber wir haben nicht aufgegeben! Am Ende haben wir noch zwei Fouls zu geben und wollten diese auch benutzen. Kazan hat einen schnellen Wurf genommen und wir haben den Rebound nicht bekommen. Henry hat einen großartigen Pass gespielt und sie haben den Dreier aus der Ecke getroffen." 

Dimitris Priftis (UNICS Kazan): „Es war ein sehr taffes Spiel. Ich möchte meinen Spielern gratulieren, sie haben großen Aufwand betrieben und den Problemen, die wir momentan haben getrotzt. Die Art und Weise wie wir in den letzten Minuten gespielt haben, hat mir nicht gefallen aber Sieg ist Sieg. Frankfurt ist ein ernstzunehmender Gegner. Als sie durch Heslip Selbstvertrauen bekommen haben, wurden sie sehr gefährlich."


 


Die vollständige Statistik zum Spiel


Spielverlauf

Der für den verletzten ‘WoBo‘ in die Starting-Five gerückte Erik Murphy kommt gut in die Partie und zeigt mit den ersten Punkten und guter Defense an beiden Enden des Feldes sein Können. Kazan spielt seine Stärke im offensiven Rebound aus Frankfurter Sicht noch zu gut aus und so ist es trotz guter Trefferquoten ein enges Spiel – 12:13 (6. Minute). Es ist ein unterhaltsames erstes Viertel, in dem Kazan schlussendlich knapp mit 22:18 führt.

Die FRAPORT SKYLINERS arbeiten konzentriert an ihrem eigenen Spiel und lassen sich nicht aus der Ruhe bringen – 26:23 (12.). Nach einer kurzen Schwächephase kämpfen sich die Hessen auch aufgrund starker Verteidigung wieder heran und übernehmen dank Quantez Robertson nach 16 gespielten Minuten die 32:34 Führung. Kazan zieht nochmal das Tempo an, kommt zurück und baut die Führung ein wenig aus ehe Jason Clark von der Mittellinie für den 47:41 Halbzeitstand sorgt.

Kazan startet furios in die zweite Hälfte und führt nach einem 6:0 Lauf mit 53:41 (23.). Doch Brady Heslip hat etwas dagegen! Mit drei Dreiern in Folge bringt er die Frankfurter auf 58:50 heran (26.). Doch Kazan zeigt seine Ambitionen im 7DAYS EuroCup und erhöht die Führung auf 66:55 zur Halbzeit. Dennoch haben die FRAPORT SKYLINERS mehrfach gezeigt, dass man das Team nicht abschreiben kann und so geht es in eine spannenden Schlussabschnitt.

Im vierten Viertel fallen wilde Würfe der Gastgeber und Frankfurter Distanzwürfe finden wieder den Weg in den Korb. Jason Clark verkürzt mit schönem Zug zum Korb den Rückstand auf -7 ehe Eric McCollum einen wilden Wurf zum 74:65 verwandelt (35.). Brady Heslip sorgt mit zwei erfolgreichen Dreiern und einem Korbleger für das 76:75 und ein völlig offenes Spiel (37.). Heslip, immer wieder Heslip! Mit einem schönen Korbleger aus dem Einwurf heraus sorgt der Kanadier für den Ausgleich – 77:77 (39.). Am Ende ist es ein Dreier in letzter Sekunde, der Kazan den 83:80 Heimsieg beschert.


Highlight des Spiels

Zweites Viertel. 10 Sekunden auf der Uhr. Nach Frankfurter Führung kommt Kazan zurück und es steht 44:38. Jamar Smith drückt von draußen ab und erhöht auf 47:38. Hängende Köpfe? Von wegen! Jason Clark schnappt sich das orangene Leder, dribbelt los, springt an der Mittellinie ab, wirft… und trifft! Buzzer Beater zum 47:41 Halbzeitstand.


Woran hats gelegen?

Bis auf das vierte Viertel konnte kein Spielabschnitt gewonnen werden. Auch wenn der Rückstand nie größer als 14 Punkte war, kam die Aufholjagd im vierten Viertel schlussendlich zu kurz.

Eine Schlüsselszene war sicherlich auch der verpasste Rebound, welcher Kazan überhaupt nochmal die Möglichkeit gegeben hat zu punkten.


Die nächsten Spieltermine

  • HEIMSPIEL - Sonntag, 04.11.2018 um 15:00 Uhr gegen Telekom Baskets Bonn (easyCredit BBL)
  • Dienstag, 06.11.2018 um 20:30 Uhr gegen Fiat Turin (7DAYS EuroCup)

Tickets für die Heimspiele sind erhältlich unter www.fraport-skyliners.de/tickets oder Tel. 069-92887619.