Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 87:53 Di 15.10. in Berlin Bericht
Heimspiel: Sa 19.10. 18:00 Uhr vs Hamburg Tickets bestellen
Auswärts: So 27.10. 18:00 Uhr in Ulm
Heimspiel: Sa 02.11. 18:00 Uhr vs Bayreuth Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

83:78 - FRAPORT SKYLINERS Juniors bleiben auch gegen München ungeschlagen

Die Ansetzung versprach ein spannendes Spiel und beide Teams hielten Wort. In Basketball City Mainhattan sahen die Fans beider Lager ein spannendes Spiel bis in die Schlusssekunden mit dem besseren Ende für den Frankfurter Leistungsnachwuchs. Topscorer und Toprebounder wird Richard Freudenberg mit 23 Punkten und 8 Rebounds.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Richard Freudenberg (23 Punkte)
Rebounds: Richard Freudenberg (8 Rebounds)
Assists: Garai Zeeb (8 Assists)

Die Viertel in der Übersicht: 25:16 - 10:30- 26:10 - 22:22

Stimme zum Spiel

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Das war ein sehr intensives Spiel von beiden Seiten. Wir können stolz darauf sein wie wir im dritten Viertel zurückgekommen sind nachdem einiges nicht so lief wie wir uns das vorgenommen haben. Insgesamt war das über drei Viertel unsere stärkste Leistung in dieser Saison."

Spielverlauf

Zurück an der Seitenlinie schickt Headcoach Sebastian Gleim Garai Zeeb, Konstantin Schubert, Armin Trtovac, Jules Dang Akodo und Richard Freudenberg auf das Parkett von Basketball City Mainhattan. Die ersten Minuten gestalten beide Mannschaften ausgeglichen, bevor es die FRAPORT SKYLINERS Juniors schaffen sich ein wenig abzusetzen und die Kontrolle über das Tempo des Spiels zu übernehmen. Das erste Viertel endet mit 25:16.

Im zweiten Viertel verlieren die jungen Frankfurter den Faden, während das Farmteam vom FC Bayern Basketball immer besser ins Spiel findet und sich die Führung erarbeitet - 29:30. Bis zur Halbzeitpause rennen die Hausherren einem Rückstand hinterher und müssen durch einen getroffenen Buzzer Beater durch Nelson Weidemann mit einem zweistelligen Rückstand in die Kabine gehen - 35:46.

Headcoach Sebastian Gleim findet in der Halbzeitpause die richtigen Worte, so dass sich das Team vom Main Punkt um Punkt zurück in Spiel kämpft. Angeführt von Topscorer Richard Freudenberg (23 Punkte) gleichen die FRAPORT SKYLINERS Juniors das Spiel durch einen erfolgreichen Dreier zum 53:53 wieder aus. Wurde der zweite Spielabschnitt noch deutlich verloren, gewinnt der Frankfurter Leistungsnachwuchs das Dritte mit 26:10 und geht mit einer fünf-Punktführung in das Abschlussviertel - 61:56.

Im vierten Viertel bleibt es weiter spannend und keines der Teams gibt sich geschlagen. Beide Mannschaften holen das Letzte aus sich heraus und geben keinen Ball verloren. Selbst als die Hausherren mit 13 Punkten in Führung liegen ist das noch lange nicht die Vorentscheidung - 72:59. Nach fünf vergebenen Freiwürfen der Frankfurter will es der FC Bayern Basketball II noch mal wissen, kämpft sich auf zwei Punkte heran (77:75), aber muss sich am Ende doch geschlagen geben. Die FRAPORT SKYLINERS Juniors behalten ihre weiße Weste und gewinnen das Spitzenduell gegen München mit 83:78.


Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Jules Dang Akodo (17 Punkte, 5 Assists), Maximilian Begue, Richard Freudenberg (23, 8 Rebounds), Cosmo Grühn (5), Felix Hecker (2), Tobias Jahn (2), Aaron Kayser (6, 5), JT Roach (16, 5), Len Schoormann, Konstantin Schubert, Armin Trtovac (6), Garai Zeeb (6, 8 Assists)

Nächstes ProB-Heimspiel: Sa, 10.11.2018 um 20:00 Uhr gegen Bayer Giants Leverkusen in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel: Sa, 27.10.2018 um 11:00 Uhr gegen Phoenix Hagen Juniors in Basketball City Mainhattan