Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

80:37 – Niederlage zum Saisonauftakt bei den Licher BasketBären

Mit einer stark einsatzgeschwächten Mannschaft, bedingt durch das Trainingslager des Beko BBL Teams in Griechenland, verlieren die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihr Saisonauftaktspiel bei den Licher BasketBären mit 80:37. NBBL-Spieler Konstantin Schubert nutzt indessen seine Chance und überzeugt mit einem Double-Double (12 Pkt, 10 Reb).

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

  • Punkte: Konstantin Schubert (12 Punkte)
  • Rebounds: Konstantin Schubert (10 Rebounds)
  • Assists: Isaah Angel Negron (3 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 20:11 – 25:11 – 22:10 – 13:5
  • Zur gesamten Statistik

 

Stimme zum Spiel:

Eric Detlev (Headcoach): "Trotz der Niederlage und der Verletzung von Jona hat mir heute die Einstellung meiner Mannschaft gefallen. Wir haben nicht aufgegeben, gut gekämpft und als Team zusammengespielt. Unsere Unerfahrenheit und die physische Überlegenheit von Lich waren letztendlich für die Niederlage ausschlaggebend. Die meisten Jungs haben im Erwachsenenbereich noch nicht gespielt. Ihnen hat das Spiel heute hoffentlich gezeigt, wo die Reise hingehen soll."

Spielverlauf

Die Starting Five zum Auftakt der Saison 2015/2016 in der ProB Süd bilden Jona Hoffmann, Lukas Beuschlein, Konstantin Schubert, Daniel Henn und Paul Hermanowski.

Beide Mannschaften starten verhalten, einige nachlässige Ballverluste geben den Licher BasketBären jedoch die Chance zu punkten – 5:1 (3.). Dank schnell erzielter fünf Punkte innerhalb weniger Sekunden durch Konstantin Schubert und Jona Hoffmann können die FRAPORT SKYLINERS Juniors zwischenzeitlich die Führung zurück gewinnen – 5:6 (4.). Unglückliche Turnover und eine schwache Wurfquote auf Seiten der Frankfurter verhelfen dem Gegner allerdings dazu, sich zum Viertelende auf neun Punkte abzusetzen – 20:11.

Das zweite Viertel beginnen die Mannschaften auf Augenhöhe und die FRAPORT SKYLINERS Juniors fallen insbesondere durch die gute Arbeit am offensiven Brett auf – 24:15 (13.). Die Frankfurter haben aber Probleme sich freie Würfe herauszuspielen und leisten sich zu viele Ballverluste, was die Mittelhessen zu nutzen wissen. Über einen 11:0-Lauf können sie sich absetzen – 35:15 (14.). Darüber hinaus muss Jona Hoffmann verletzt das Feld verlassen und kann im weiteren Spielverlauf nicht mehr mitwirken. Beim Spielstand von 45:22 verabschieden sich beide Teams in die Halbzeitpause.

Im folgenden Spielabschnitt können vor allem Daniel Henn und Konstantin Schubert einige wichtige Punkte einstreuen. Dennoch haben die FRAPORT SKYLINERS Juniors auch weiterhin Probleme mit der starken Verteidigung des Gegners. Die Gastgeber kreieren durch einige Ballgewinne Fastbreak-Chancen, die sie in leichte Punkte verwandeln – Viertelpausenstand 67:32.

In einer schönen Aktion demonstriert Konstantin Schubert auch zu Beginn des finalen Spielabschnitts Widerstand und erzielt nach eigenem Offensivrebound wichtige Second-Chance-Punkte – 69:34 (32.). Trotz des Rückstandes stecken die FRAPORT SKYLINERS Juniors zu keiner Zeit des Spiels auf. In dieser Phase gelingt es ihnen insbesondere die Bretter zu kontrollieren und keine einfachen Punkte zu erlauben – Endstand 80:37.

Nächstes Heimspiel:

Sa, 03.10.2015 um 18:00 Uhr gegen Leipzig in Basketball City Mainhattan