Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:81 So 12.05. vs Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

78:65 - FRAPORT SKYLINERS Juniors gewinnen letztes Spiel des Jahres gegen Ulm

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors gewinnen ihr letztes Spiel des Jahres 2018 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd gegen das Team der OrangeAcademy aus Ulm. Ohne Richard Freudenberg und Kapitän Garai Zeeb, die für das BBL-Pokal-Viertelfinalspiel aufgestellt sind, welches später am Tag stattgefunden hat, mit 78:65. Topscorer wird Armin Trtovac mit 16 Punkte. Neuzugang Dennis Mavin steuert 15 Punkte bei.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Armin Trtovac (16 Punkte)
Rebounds: Cosmo Grühn (8 Rebounds)
Assists: Elijah Clarance (7 Assists)

Die Viertel in der Übersicht: 26:12 - 16:20 - 16:10 - 20:23

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Wir haben heute durchweg mit guter Energie gespielt. Wir waren stets bemüht unsere Fehler selbst zu korrigieren. Das ist mir extrem wichtig und ich erwarte, dass wir diesen Weg weiter gehen. Ich denke, dass alle froh sind mit einem Sieg vor Weihnachten in eine kurze Pause zu gehen, nun alle die Chance haben wieder komplett gesund zu werden, um noch besser zu spielen."

Spielverlauf

Ins letzte Spiel des Jahres 2018 schickt Headcoach Sebastian Gleim Maxi Begue, Armin Trtovac, Elijah Clarance, Neuzugang Dennis Mavin und Cosmo Grühn, der in Abwesenheit von Garai Zeeb die Rolle des Mannschaftkapitäns übertragen bekommen hat als Starting Five auf das Parkett von Basketball Citiy Mainhattan.

Der US-amerikanische Neuzugang, dessen Spielberechtigung man kurz vor Weihnachten noch eintüten konnte, geht gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen hochfokussiert ins Spiel und kann die ersten zwei Punkte für die FRAPORT SKYLINERS Juniors markieren (2:0).
Im Laufe des ersten Viertels findet die junge Frankfurter Garde sehr gut ins Spiel und kann sich bis zum Ende des ersten Spielabschnitts einen zweistelligen Vorsprung erarbeiten (26:12).
Im zweiten Viertel sind es die Nachwuchskräfte aus Ulm, die den Schlüssel zu ihrem Spiel gefunden haben. Sie verkürzen ihren Rückstand, so dass es mit 42:32 in die Halbzeitpause geht.

Dass die FRAPORT SKYLINERS Juniors mit einem guten Ergebnis und einem weiteren Sieg in die Weihnachtspause gehen wollen unterstreichen sie auch im dritten Viertel. Nach 30 gespielten Minuten liegen sie weiter zweistellig in Front - 58:42.
Auch im Abschlussabschnitt lässt der Frankfurter Leistungsnachwuchs den Ball gut laufen und kann zeitweise auf 20 Punkte davon ziehen - 73:53. Schlussendlich gewinnen die Hausherren mit 78:65 und verabschieden sich mit einer Bilanz von 9 Siegen und 5 Niederlagen in die Weihnachtspause.

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Maximilian Begue (10 Punkte), Elijah Clarance (9, 7 Assists), Cosmo Grühn (8, 8 Rebounds), Felix Hecker (10), Aaron Kayser (2, 5), Dennis Mavin (15), Alvin Onyia, Niklas Pons, Leon Püllen (dnp), Len Schoormann (8), Armin Trtovac (16, 7)


Nächstes ProB-Heimspiel: So, 06.01.2019 um 18:00 Uhr gegen Dragons Rhöndorf in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel: Sa, 05.01.2019 um 13:00 Uhr gegen ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers in Basketball City Mainhattan


Die FRAPORT SKYLINERS Juniors und der gesamte FRAPORT SKYLINERS e.V. wünschen allen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!