Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Im Trainingslager am Teambasketball arbeiten

78-60 – Gegen CB Canarias ein Schritt nach vorne, ein Schritt zurück

Beim zweiten Testspiel im Trainingslager auf Teneriffa verlieren die FRAPORT SKYLINERS mit 78:60 gegen den zehnten der vergangenen ACB-Saison, CB Canarias. Doch sollte dem Ergebnis nicht zu viel Bedeutung zugesprochen werden, denn Gordon Herbert experimentiert über weite Strecken des Spiels mit den Aufstellungen, zudem spielten weder Kevin Bright, noch Neuzugang Lorenzo Gordon. Zum Spiel: Während die ersten beiden Viertel absolut ausgeglichen verlaufen (16:16; 29:29), setzen sich die Spanier im Verlauf der zweiten Halbzeit immer weiter ab.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Spielerstatistiken FRAPORT SKYLINERS: Danilo Barthel (19 Pkt, 6 Reb), Dawan Robinson (17 Pkt, 5 Reb), Quantez Robertson (10 Pkt, 5 Reb), Johannes Voigtmann (8 Pkt), Jacob Burtschi (5 Pkt), Stefan Ilzhöfer (1 Pkt), Konstantin Klein (3 Reb), Tim Oldenburg, Max Merz, Jan Novak, Daniel Herbert
  • Die Viertel in der Übersicht: 16:16 – 13:13 – 19:15 – 30:15
  • Nächste Spiele
    • Donnerstag, den 26. September 2013 um 19 Uhr, Benefizspiel zugunsten der Hans-Thoma-Schule gegen die Antwerpen Giants in Basketball City
    • Dauerkarten und Saisonakkreditierungen können ab 17:45 Uhr abgeholt werden. Alternativ werden sie am Folgetag postalisch verschickt
    • Erstes Heimspiel der Saison: Sonntag, 6. Oktober um 17 Uhr gegen die EWE Baskets OIdenburg – Karten erhältlich über Tel. 069-928 876 19

Stimmen zum Spiel

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Wir haben 25 Minuten lang guten Basketball gespielt. Das Spiel war eine Verbesserung zum letzten Spiel, aber wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen.“

Danilo Barthel:
„Die erste Halbzeit war ein Schritt nach vorne, da haben wir als Team gespielt und wußten genau was wir tun. In der zweiten Halbzeit haben wir zu viel Eins-gegen-Eins gespielt und haben uns von Fehlern verunsichern lassen. Insgesamt war die zweite Halbzeit wieder ein Schritt zurück.“

Spielverlauf nach Vierteln

Nach der intensiven Trainingseinheit am Vormittag schickt FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert Dawan Robinson, Stefan Ilzhöfer, Quantez Robertson, Danilo Barthel und Johannes Voigtmann als Erste Fünf in das Spiel gegen CB Canarias. Im Gegensatz zum Spiel gegen Gran Canaria zeigt sich das Frankfurter Team in der Anfangsphase deutlich wacher und geht nach Punkten von Johannes Voigtmann mit 4:6 (4.) in Front. Leider muss Canarias kurz darauf, nach Zusammenprall mit Danilo Barthel, einen Spieler, Fotios Lampropoulos, mit einer Knieverletzung vom Feld tragen. Dennoch zeigen beide Teams in der Folge engagierten Basketball. Jacob Burtschi aus der Halbdistanz zum 11:16 (8.). Leichte Unkonzentriertheiten beim defensiven Rebound sorgen dafür, dass die Spanier per Dreier beim Stand von 16:16 zum Viertelende ausgleichen.

Die Partie bleibt auch im zweiten Spielabschnitt robust. Beide Mannschaften spielen mit viel Körpereinsatz und gehen in der Verteidigung nicht zimperlich miteinander um. Quantez Robertson findet die Lücke in der Defensive, zieht kraftvoll zum Korb, legt den Ball rein und wird dazu noch gefoult – 19:20 (14.). Bemerkenswert zudem, dass bislang noch keine Auszeit im Spiel genommen wurde. Früh im Spiel zieht sich Johannes Voigtmann sein drittes Foul zu (14.). Vor allem Quantez Robertson hat sich für dieses Spiel einiges vorgenommen und treibt sein Team über die Defensive nach vorne – 19:26 (17.). Nach der ersten Auszeit des Spiels läuft es für die Inselbewohner besser, sie erkämpfen zwischenzeitlich die Führung (29:26 – 30.), doch ein Dreier von Danilo mit dem Halbzeitsignal stellt den Ausgleich wieder her – 29:29.

Den besseren Start aus der Pause erwischen die „Gastgeber“ und gehen mit 35:31 (23.) in Führung. Doch stecken die FRAPORT SKYLINERS nicht auf und halten das Spiel eng. In der Halle ist es unruhig ruhig, die spanischen Fans hatten vermutlich einen leichteren Gegner erwartet. Die Partie ist nun ein wenig zerfahren. Ein Dreier von Canarias´ Levi Rost stellt die ersten Punkte seit rund vier Minuten dar – 42:37 (27.). In der Schlussphase dreht vor allen Dingen Danilo Barthel noch mal auf, verwandelt zwei Freiwürfe und trifft den Dreier gegen den langen Verteidiger – 46:45 (30.). Die letzten, hart umkämpften Punkte des Viertels gehören allerdings Canarias, so dass es mit 48:45 ins Schlussviertel geht.

Es bleibt ein taffes Spiel, das beide Mannschaften zeigen. Die erfahrenen Spanier ziehen dabei das bessere Zwischenfazit und können nach Dreier von Rost auf 57:48 (33.) davonziehen. Gordon Herbert nutzt das Spiel weiterhin dafür, viel zu experimentieren und hat für längere Phasen der Partie immer wieder Formationen auf dem Feld, die aus vier, teilweise sogar fünf der jungen Deutschen bestehen. Erst in der 35. Minute schickt Gordon Herbert wieder seine erfahrenen Kräfte Robertson, Burtschi und Robinson zusammen auf das Feld. Doch haben sich alle Spanier auf dem Feld mittlerweile zu sehr eingespielt, so dass die Partie weiter zugunsten von Canarias verläuft – 69:51 (37.). Das Spiel endet beim Stand von 78:60.