Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 76:83 So 13.09. vs Göttingen Bericht
Letztes Spiel: 88:92 n.V. So 20.09. vs Bayreuth Bericht
Auswärts: Do 24.09. 00:00 Uhr in Bayreuth
Heimspiel: Di 29.09. 00:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

75:70 - FRAPORT SKYLINERS zeigen Kämpferqualitäten bei Niederlage gegen Oostende

Im Halbfinale des internationalen Turniers im belgischen Brüssel müssen sich die FRAPORT SKYLINERS dem belgischen Serienmeister aus Oostende knapp geschlagen geben. Beste Frankfurter waren Quantez Robertson mit 18 Punkten, 5 Rebounds und 4 Assists sowie Shavon Shields mit einem Double-Double (14 Pkt, 13 Reb).

Auf das Bild klicken zum vergrößern der Statistiken

<media 44984></media>

Vor allem das erste Viertel wurde am Ende des Spiels zu einer zu großen Hypothek. Mit 21:11 musste man den ersten Spielabschnitt an die Belgier abgeben. Eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Viertel sorgte dafür, dass man im weiteren Spielverlauf besser in die Partie fand. Allerdings verhinderten die Wurfquoten der ersten Halbzeit, dass die kämpferische Leistung des zweiten Viertels mit einem besseren Ergebnis belohnt wurde. Lediglich 31% der Dreipunkteversuche und 30% aus dem Zweipunktebereich wollten ihr Ziel erreichen. Zu diesem Zeitpunkt standen Quantez Robertson und Shavon Shields bereits bei jeweils neun Punkten. Neuzugang und Aufbauspieler Markel Starks verbuchte in seinem ersten Einsatz im FRAPORT SKYLINERS Trikot zur Halbzeitpause sechs Punkte.


Interims-Headcoach Klaus Perwas muss in der Kabine die richtigen Worte gefunden und den Schwung aus Viertel zwei weiter angefeuert haben. Ein merklicher Ruck geht durch das Team. Vor allem Mike Morrison, der in der ersten Halbzeit unglücklich agierte und vor der Pause bereits vier Fouls bei null Punkten in der Statistik stehen hatte, zeigt seine vorhandenen Qualitäten und erzielt neun Punkte im dritten Viertel. Mit 11:18 wird dieser Abschnitt zu den eigenen Gunsten gestaltet, so dass es mit einem knappen Rückstand von 51:47 in das letzte Viertel geht. Und die Frankfurter Aufholjagd soll auch in Viertel Nummer vier weitergehen. Bis auf 62:60 (35. Minute) kommt man heran. Doch lassen sich die Belgier nicht aus der Ruhe bringen und entscheiden am Ende die Partie für sich.

Somit spielen die FRAPORT SKYLINERS am Donnerstag, den 15. September, um 18 Uhr gegen den Verlierer der Partie Brüssel gegen Zagreb ihre finale Generalprobe vor dem Weltpokal am kommenden Sonntag, den 18. September um 15:30 Uhr, in der Fraport Arena gegen die Venezolaner von Guaros de Lara.

Informationen und Akkreditierungen für den Weltpokal / Intercontinental Cup


Karten für das Spiel sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder online über www.fraport-skyliners.de/tickets

Medienvertreter werden gebeten, dass offizielle Presseportal der FIBA zu nutzen. Dieses ist hier zu finden: https://accreditation.fiba.com/fiba-publicregistration/en-US/Account