Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 68:67 So 17.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: Sa 23.11. 18:00 Uhr vs Bamberg Tickets bestellen
Auswärts: Sa 07.12. 20:30 Uhr in Crailsheim
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Johannes Voigtmann und Danilo Barthel wurden zu Matchwinnern

74:70 – Achter Heimsieg in der Fraport Arena gelingt gegen Göttingen

Mit dem letzten Heimspiel im Jahre 2014 sichern sich die FRAPORT SKYLINERS den achten Heimsieg in der Fraport Arena in Folge.

Das Video bei Youtube - https://www.youtube.com/watch?v=LdkgVAw0SIM

Die FRAPORT SKYLINERS wünschen der gesamten Basketball-Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Topperformer FRAPORT SKYLINERS
    • Punkte: Danilo Barthel – 17 Punkte
    • Rebounds: Danilo Barthel – 11 Rebounds
    • Assists: Johannes Voigtmann – 5 Assists
  • Die gesamte Statistik
  • Die Fotogalerie zum Spiel
  • Starting Five FRAPORT SKYLINERS: Justin Cobbs, Quantez Robertson, Aaron Doornekamp, Danilo Barthel, Johannes Voigtmann
  • Starting Five BG Göttingen: Khalid El-Amin, Dominik Bahiense de Mello, David Godbold, Alex Ruoff, Raymar Morgan
  • Die Viertel in der Übersicht: 18:18 – 22:17 – 15:22 – 17:12
  • Zuschauer: 4450
  • Nächste Spiele
    • Di, 30.12.2014 um 20:30 Uhr in Ludwigsburg
    • So, 04.01.2015 um 15:00 Uhr gegen Crailsheim
    • Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets

Stimmen zum Spiel

Gordon Herbert (FRAPORT SKYLINERS): „Göttingen hat guten Basketball gespielt. In der Verteidigung haben sie gekämpft und im Angriff den Ball sehr gut bewegt. Wir sind nie in unseren Rhythmus gekommen. Es gab eine kurze Phase im zweiten Viertel, in der wir gut gespielt haben, aber ansonsten war es die ganze Zeit ein Kampf. Irgendwie haben wir aber einen Weg gefunden, das Spiel zu gewinnen. Vor zwei Monaten hätten wir eine solche  Partie nicht gewonnen.“

Johan Roijakkers (BG Göttigen): „Gratulation an Gordon und sein Team. Über 40 Minuten gesehen waren sie das bessere Team und haben daher verdient gewonnen.“

Quantez Roberson: „Das war ein sehr hartes und von der Defensive geprägtes Spiel. In der zweiten Halbzeit haben wir das umsetzen können, was wir uns vorgenommen haben und konnten freie Würfe erspielen oder an der Freiwurflinie punkten.“

Danilo Barthel: „Das war ein harter Kampf über 40 Minuten, in dem wir auf jeden Göttinger Lauf eine Antwort hatten. Am Ende hätte es so und so ausgehen können. Wir hatten heute das glücklichere Ende für uns.“

Johannes Voigtmann (FRAPORT SKYLINERS): „Gegen ein auswärtsstarkes Team haben wir heute sehr viele einfache Würfe abgegeben. Dennoch konnten wir die Konzentration bis zum Ende hochhalten und haben verdient gewonnen.“

Spielverlauf


Die Gäste starten aggressiv in die Partie und bringen den Ball gut unter den Korb – 0:7 (2.). Die Frankfurter Verteidigung legt erst danach an Intensität zu, während im Angriff kluge Entscheidungen getroffen werden. Die Folge: Mit einem 14:2-Lauf können die FRAPORT SKYLINERS die Führung erkämpfen – 14:9 (7.). Die Niedersachsen finden im Anschluss wieder den Rhythmus und können bis zum Viertelende ausgleichen – 18:18.

Im zweiten Viertel führt der Frankfurter Weg unter den Korb. Nach erfolgreichen Dreiern durch Stefan Ilzhöfer und Sean Armand führen die Hausherren mit 32:23 (14.). Die Gäste bleiben zwar durch Freiwürfe im Spiel – 35:30 (17.), müssen jedoch das dritte Foul vom bisherigen Topscorer Raymar Morgan (11 Pkt) hinnehmen. Der Frankfurter Vorsprung bleibt bis zur Halbzeitpause konstant bei fünf Punkten – 40:35.

Die Gäste probieren es zu Beginn des zweiten Spielabschnitts mit einer Zonenverteidigung, wodurch sich die Partie zunächst sehr zerfahren gestaltet. Beide Mannschaften kämpfen verbissen um jeden Ball und lassen kaum leichte Würfe zu, sodass sich der Frankfurter Vorsprung hält – 49:44 (26.). Durch einen 8:0-Lauf der Gäste, kurz vor der Viertelpause, wechselt die Führung – 55:57. 

Im vierten Viertel wechseln sich die Freudensprünge der befreundeten Fanlager aus Frankfurt und Göttingen regelmäßig ab. Vor allem die beiden Beko BBL ALLSTARS Danilo Barthel und Johannes Voigtmann fordern in dieser Phase den Ball, glänzen durch ihr Zusammenspiel und bringen das Team wieder in Führung – 63:61 (34.). Göttingen lässt sich aber nicht abschütteln und erzielt durch Alex Ruoff per Dreier den Ausgleich eine Minute vor Schluss – 69:69 (40.). Justin Cobbs und Sean Armand können kontern und eine Dreipunktführung (72:69) herausspielen. Göttingens Dominik Spohr trifft bei 1,5  Sekunden nur einen von zwei Freiwürfen, Danilo Barthel sichert sich den Rebound und wird sofort gefoult. Die beiden folgenden erfolgreichen Freiwürfe markieren den Endstand - 74:70.

Spieler des Tages

Danilo Barthel weiß sich immer wieder gut unter dem Korb durchzusetzen und erzielt 17 Punkte bei 6/10 Treffern aus dem Feld. Darüber hinaus trifft er 5/5 Freiwürfe, greift sich elf Rebounds und verteilt drei Assists bei einer Gesamteffektivität von 29.

Darüber hinaus zeigt Johannes Voigtmann seine Vielseitigkeit, legt neun Punkte, sieben Rebounds, fünf Assists, und vier Blocks (Karrierebestwert!) auf.

Höhepunkt des Spiels

In einer hochdramatischen Endphase werden die Nerven der Fans sehr beansprucht. Justin Cobbs kann per Zweier die Führung erspielen. Nachdem man in der Verteidigung gut steht, trifft Sean Armand einen Freiwurf bevor Dominik Spohr mit 1,5 Sekunden Restspielzeit für zwei Freiwürfe an die Linie geht, von denen er nur einen versenkt. Danilo Barthel sichert sich den spielentscheidenen Rebound und verwandelt die Fraport Arena in ein Tollhaus.

Zahlenspiele

Die FRAPORT SKYLINERS finden ihr Glück heute eher unter den Körben. 23/45 (51%) der Würfe erreichen ihr Ziel, während man sich von der Dreierlinie (3/15 – 20%) ein stets bemüht abholt.

Fünf Spieler können zweistellig punkten: Barthel (17), Armand (11), Morrison, Robertson, Cobbs (je 10).

Kurioses

Unmittelbar vor dem Spiel erhoben sich die Zuschauer in der Fraport Arena um an den kürzlich im Alter von 37 Jahren verstorbenen Ex-BBL-Spieler Nate Fox zu gedenken.

Es bleibt dabei: Gibt es einen Heiratsantrag bei einem Heimspiel in der Fraport Arena, können die FRAPORT SKYLINERS nicht verlieren. Zum zweiten Mal in dieser Spielzeit wurde in einer Spielpause „Ja!“ gesagt. Die FRAPORT SKYLINERS gratulieren dem künftigen Brautpaar und wünschen für die geMAINsame Zukunft Alles Gute!

Nächstes Heimspiel

So, 04.01.2015 um 15 Uhr gegen Crailsheim (Beko BBL) in der Fraport Arena. Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets.