Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:81 So 12.05. vs Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

68:75 - Juniors mit gelungenem Rückrundenstart in München

Mit nur 9 Spielern, von denen Garai Zeeb und Richard Freudenberg direkt vom easyCredit BBL-Spiel in Berlin nach München reisten, gewinnen die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihr Rückrundenauftaktspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd mit 68:75. Topscorer wird Garai Zeeb mit 21 Punkten.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Garai Zeeb (21 Punkte)
Rebounds: Cosmo Grühn (8 Rebounds)
Assists: Garai Zeeb (5 Assists)

Die Viertel in der Übersicht: 14:25 - 19:12 - 16:21 - 19:17

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Wir haben heute einen ganz besonderen Sieg in München erringen können. Es war insgesamt eine sehr starke Teamleistung, alle Spieler haben einen großartigen Einsatz gezeigt, an ihrem Limit gekämpft und gespielt. Ein großes Kompliment an alle Jungs. Uns sollte dies nun viel Selbstvertrauen geben für die schweren Aufgaben, die vor der Weihnachtspause noch für uns anstehen."

Spielverlauf

Die Vorzeichen für den Auftakt in die Rückrunde der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd sehen für die FRAPORT SKYLINERS Juniors auf den ersten Blick nicht besonders gut aus. Garai Zeeb und Richard Freudenberg reisen direkt vom easyCredit BBL-Spiel in Berlin nach München, mit Len Schoormann, Elijah Clarance, Felix Hecker & Konstantin Schubert fehlen der Mannschaft wichtige Spieler und mit Michael Fuss & Niklas Pons feiern zwei Spieler ihre Premiere im Trikot der Juniors, die mit ihren Teamkollegen trotzdem hochmotiviert beim FC Bayern Basketball II antreten wollen.

Der Frankfurter Headcoach Sebastian Gleim schickt Kapitän Garai Zeeb, Richard Freudenberg, Aaron Kayser, Cosmo Grühn und Maximilian Begue als Starting Five auf das Münchener Parkett.
Die FRAPORT SKYLINERS Juniors gewinnen den Sprungball und netzen in Person von Cosmo Grühn den ersten Dreipunktewurf ein. Der Frankfurter Leistungsnachwuchs findet gut ins Spiel und kann sich im ersten Viertel schon zweistellig absetzen - 14:25. Besonders die Bigmen vom Main, Armin Trtovac und Aaron Kayser, können sich am offensiven Brett durchsetzen.
Den zweiten Spielabschnitt gestaltet die Frankfurter Mannschaft zu Beginn ebenfalls sehr gut und baut den Vorsprung weiter aus - 14:29. Bis zur Halbzeit finden die Hausherren immer besser ins Spiel, vor allem Bruno Vrcic will sich in der eigenen Halle noch nicht geschlagen geben, und können ihren Rückstand bis auf vier Punkte reduzieren - 33:37.

Die Gäste bleiben fokussiert, stehen als Mannschaft zusammen und lassen sich auf ihrem Weg zum nächsten Sieg nicht beirren. Der dritte Spielabschnitt beginnt, wie die Viertel zuvor, mit Punkten für die Frankfurter, die ihren Vorsprung damit wieder in den zweistelligen Bereich bringen - 33:43. Vor dem Schlussabschnitt ist die Entscheidung noch nicht gefallen, so dass beide Teams vor dem Showdown mit einer Differenz von 9 Punkten (49:58) in die letzte Viertelpause gehen.
Im Abschlussabschnitt lassen sich die jungen Frankfurter ihre zuvor hart erarbeite Führung nicht mehr nehmen. Sie verteidigen als geschlossenes System den eigenen Korb und können in der Offensive immer wieder wichtige Punkte erzielen. Endstand: 68:75.

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors stehlen zwei wichtige Punkte bei einem direkten Konkurrenten, setzen sich somit im oberen Tabellendrittel fest und freuen sich auf das kleine Hessenderby am 3. Advent (Sonntag, den 16.12.2018, um 18:00 Uhr), wenn sie zu Gast bei den Depant GIESSEN 46ers Rackelos sind.

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Maximilian Begue, Richard Freudenberg (14 Punkte), Michael Fuss (3), Cosmo Grühn (12, 8 Rebounds), Aaron Kayser (6, 5), Alvin Onyia (1), Niklas Pons (3), Armin Trtovac (15, 7), Garai Zeeb (21, 5 Assists)


Nächstes ProB-Heimspiel: Sa, 22.12.2018 um 14:00 Uhr gegen Orange Academy in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel: Sa, 05.01.2019 um 13:00 Uhr gegen ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers in Basketball City Mainhattan