Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 72:87 Sa 23.11. vs Bamberg Bericht
Auswärts: Sa 07.12. 20:30 Uhr in Crailsheim
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen
Auswärts: Mo 30.12. 19:00 Uhr in Ludwigsburg

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Topscorer Konstantin Schubert und die FRAPORT SKYLINERS Juniors konnten trotz vollem Einsatz, die Niederlage gegen den FC Bayern Basketball II nicht verhindern

59:64 - Zwei Comebacks ohne HappyEnd - FRAPORT SKYLINERS Juniors verlieren gegen München

Mit Armin Trtovac und Kapitän Tim Oldenburg feierten die FRAPORT SKYLINERS Juniors gleich zwei Comebacks ihrer Big-Men. Trotz starker, erster Halbzeit verliert das junge Team vom Main gegen den FC Bayern Basketball II.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors
  • Punkte: Konstantin Schubert (16 Punkte)
  • Rebounds: Armin Trtovac (7 Rebounds)
  • Assists: Isaac Bonga (4 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 17:10 - 17:19 - 14:17 - 11:18
  • Zur gesamten Statistik

Stimmen zum Spiel
Eric Detlev (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): “Zunächst einmal bin ich froh über das Comeback von Armin [Trtovac]. Es freut mich sehr, dass er wieder für uns auf dem Spieldfeld steht. Erstaunlicherweise feiert er sein Comeback gegen das Team, gegen das er vor seiner Verletzung, beim NBBL TOP FOUR 2015, zuletzt gespielt hat. Dadurch dass auch Tim [Oldenburg] seine Verletzung auskuriert hat und ebenfalls wieder zum Einsatz kommen kann, sind wir personell nun wieder stärker aufgestellt.

Insgesamt war es ein gutes Spiel von uns, vor allem in der ersten Halbzeit. Verloren haben wir, weil wir zu viele Fehler gemacht, zu viele Ballverluste produziert und zu viele offene Würfe nicht getroffen haben.

Mit der Entwicklung unseres Teams in den letzten Wochen bin ich zufrieden und nun müssen wir zeigen, dass wir das in den Spielen umsetzen und diese auch gewinnen können!“

Spielverlauf
Ins Spiel starten auf Frankfurter-Seite Garai Zeeb, Isaac Bonga, Konstantin Schubert, Niklas Pons und Armin Trtovac, der den FRAPORT SKYLINERS Juniors nach langer Verletzungspause wieder mehr Präsenz unter den Körben geben wird.

Die ersten Punkte des Spiels erzielt der FC Bayern Basketball II in Person von Maximilian Burkardt - 0:2. Münchens Aufbauspieler Georg Beyschlag erhöht auf 0:4, bevor Armin Trtovac mit den ersten beiden Punkten für die Juniors einen guten Einstieg ins Spiel findet. Insgesamt findet das Team vom Main besser ins Spiel, nutzt die neu gewonnene Präsenz unter den Körben, um vorne zu punkten und in der Verteidigung den Weg zum eigenen Korb zu blockieren. Nach dem ersten Viertel haben sich die Spieler von Headcoach Eric Detlev einen kleinen Vorsprung erarbeitet und gehen mit 17:10 in die erste Pause.

Den zweiten Spielabschnitt eröffnet Amir Gegic für das Team der Gäste mit sechs Punkten in Folge, ganz nach dem Geschmack von Headcoach Oliver Kostic. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit Punkten von Michael Fuss, Konstantin Schubert, Niklas Pons, Isaac Bonga und Can Akbayir halten die Frankfurter dagegen und können ihre Führung bis in den zweistelligen Bereich hochschrauben - 32:20. Nun ist es Karim Jalow vom Team aus München, der sein Team mit sieben erzielten Punkten wieder näher heranbringt - 32:27. In die Halbzeitpause geht es mit 34:29.

Aus der Kabine kommt der FC Bayern Basketball II mit viel Energie und einem 11:0-Run, der ihnen die Führung bringt - 34:40. Konstantin Schubert unterbricht den Lauf mit einem erfolgreichen Korbleger und ist im Laufe des dritten Viertels auch derjenige der das Spiel wieder ausgleicht - 42:42. Es entwickelt sich ein spannendes Spiel mit PlayOff-Charakter. Hohe Intensität, aber auch einige unnötige Ballverluste auf beiden Seiten prägen das dritte Viertel, welches mit einer zwei-Punkte-Führung für die Hausherren endet - 48:46.

Wie in den drei vorangegangenen Vierteln ist es das Team von der Isar, in Person von Georg Beyschlag, welches den Punktereigen mit einem Dreipunktewurf eröffnet - 48:49. Es entwickelt sich ein hochspannendes letztes Viertel, in dem beide Teams keinen Zentimeter zurückweichen. Die durch den erfolgreich getroffenen Dreier zurückgewonnene Führung lässt sich der FC Bayern Basketball II bis zum Ende des Spiels nicht mehr nehmen und gewinnt mit 59:64.

Nächstes ProB-Heimspiel:
Sa, 19.11.2016 um 18:00 Uhr gegen Uni-Riesen Leipzig in Basketball City Mainhattan
Tickets sind an der Tageskasse erhältlich.

Nächstes NBBL-Heimspiel:
So, 08.01.2017 um 13:30 Uhr gegen Porsche BBA Ludwigsburg in Basketball City Mainhattan