Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 87:53 Di 15.10. in Berlin Bericht
Heimspiel: Sa 19.10. 18:00 Uhr vs Hamburg Tickets bestellen
Auswärts: So 27.10. 18:00 Uhr in Ulm
Heimspiel: Sa 02.11. 18:00 Uhr vs Bayreuth Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

59:64 – FRAPORT SKYLINERS verlieren Generalprobe gegen Hamburg

Bis auf Youngster Bruno Vrcic, der mit den FRAPORT SKYLINERS Juniors in der ProB beim Saisonauftakt in Gießen spielte, treten die FRAPORT SKYLINERS komplett beim letzten Testspiel der Saisonvorbereitung 2019/20 an. Erneut zeigen die Jungs von Sebastian Gleim ein starkes erstes Viertel, können die Intensität aber nicht über die gesamte Spieldauer aufrechterhalten (19:9 – 13:19 - 11:17 - 16:19). Frankfurter Topscorer werden Anthony Hickey und Lamont Jones mit je 14 Punkten, Leon Kratzer kratzt mit 9 Punkten und 11 Rebounds am Double-Double.

Pokalachtelfinal-Heimspiel gegen Göttingen

Am Sonntag, den 29. September, gilt es: Gegen die BG Göttingen geht es im Pokal um den Einzug ins Viertelfinale. Sprungball in der Fraport Arena ist um 15 Uhr. Karten sind erhältlich über Tel 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets


Stimmen zum Spiel

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Leider ist es uns nicht gelungen, wie im Spiel gegen Würzburg den Ball gut zu bewegen. Dafür haben wir dann die Fahrkarte bekommen, uns gegen eine immer stabiler werdende Mannschaft selber zu belohnen. Wir gewinnen das Reboundduell mit 16, halten Hamburg bei rund 60 Punkten. Das sind alles gute Werte. Aber wenn wir ab einem Zeitpunkt aufhören, den Ball zu bewegen, wird es natürlich schwierig für uns, das Spiel erfolgreich zu gestalten.“


Spielverlauf

Neue Körbe, neue Ringe, neue Anzeigewürfel und auf dem Parkett der Fraport Arena geht es direkt zur Sache. Mit viel Druck starten die FRAPORT SKYLINERS gegen Hamburg und finden unter den Körben immer wieder Leon Kratzer. Mit 19:9 trennen sich die beiden Teams aus dem ersten Viertel. Mit Hochdruck kommt das Team von Sebastian Gleim auch aus der kurzen Viertelpause. Doch lässt sich dieser nicht komplett aufrechterhalten, so dass die Gäste Punkte erzielen und ihre Chance nutzen, das Spiel wieder ausgeglichener zu gestalten – 32:28.

Die Statistik zum Spiel


Viele Punkte fallen im dritten Viertel zunächst nicht – was auch für die defensiven Reihen beider Teams spricht, die mit viel Einsatz zu Werke gehen und eng am Mann stehen. Offensiv stottern die beiden Motoren allerdings und Punkte ergeben sich meist aus Einzelaktionen – 43:45. Am Spielbild ändert sich auch im vierten Viertel nicht viel: wenig Punkte, viel Defensive. Zwischenzeitlich kann Hamburg die Führung etwas ausbauen, doch mit Beginn der letzten drei Spielminuten drücken die FRAPORT SKYLINERS das Intensitätsgaspedal noch mal durch. Einen Angriff mit zwei Offensivrebounds, aber auch drei Fehlwürfen ist man am Ende vom Ausgleich im letzten Testspiel entfernt – 59:64.



Der X-Faktor

Wurfquoten? Häufig! Ballverluste und Assists? Sicher! Rebounds? Natürlich! Alles statistische Werte, aus denen man einen Spielverlauf sehr gut und sehr oft ablesen kann. Aber für das Spiel der FRAPORT SKYLINERS ist ein Wert maßgeblich, der (noch) in keiner Scouting-Software erfasst wird: Der Energielevel! Abzulesen ist er manchmal an der Körpersprache und an der Teamchemie auf dem Parkett. Genaue und interessierte Beobachter können so dem Besuch in der Fraport Arena so vielleicht eine neue, spannende Facette hinzufügen.

Player Watch - Lamont Jones

Einige Tage mit Magen-Darm-Virus außer Gefecht ist Lamont Jones bei der Generalprobe wieder mit dabei. Sein Markenzeichen auf dem Parkett: Weit hochgezogene und aufgerollte Hosen, dazu ein kleines Pflaster auf der Nase zum Schutz des Nasenpiercings. Eines ist klar: Das Rampenlicht scheut „Momo“ nicht. Am Ball nutzt er gegen Hamburg seine Geschicklich- und Geschwindigkeit, um gerade gegen größere Gegner den nötigen Platz für einen Wurf oder den Weg zum Korb zu erspielen. In der Defensive bewegt er sich heute geschickt, zieht Offensivfouls, klaut Bälle und steht seinen Mann. Es macht Spaß, ihn in „Action“ zu beobachten.


TERMINE ZUM VORMERKEN

  • Sonntag, 29. September um 15 Uhr, Pokalachtelfinale Heimspiel gegen Göttingen
  • Sonntag, 6. Oktober um 15 Uhr, Heimspiel gegen FC Bayern München

Karten sind erhältlich über Tel 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets