Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:70 Sa 24.10. vs Gießen Bericht
Letztes Spiel: 80:89 So 25.10. in Vechta Bericht
Auswärts: So 08.11. 15:00 Uhr in Berlin
Heimspiel: So 15.11. 15:00 Uhr vs München Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

58:71 - Niederlage zum Saisonauftakt

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors starten in die besondere Spielzeit 2020/21 mit einer Niederlage und verlieren zu Hause gegen die Basketball Löwen Erfurt mit 58:71.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Matthew Meredith (18 Punkte)
Rebounds: Leon Püllen (11 Rebounds)
Assists: Matthew Meredith (6 Assists)

Die Viertel in der Übersicht: 12:20 - 9:9 - 16:26 - 21:16

Zur gesamten Statistik

Stimmen zum Spiel

Miran Cumurija (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Wir haben heute verdient verloren, weil wir unsere Gegenspieler nicht vor uns halten konnten. In diesem Punkt müssen wir noch disziplinierter werden. Jedoch bin ich zufrieden mit den Jungs, da sie heute alles gegeben haben. Vor allem die Spieler, die vorher noch nicht auf diesem Level gespielt haben, haben heute vollen Einsatz gezeigt. Es war erst das erste Spiel der Saison, weshalb wir jetzt den Blick wieder nach vorne richten wollen"

Spielverlauf

Zum Saisonauftakt in der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB Süd empfangen die FRAPORT SKYLINERS Juniors die Basketball Löwen aus Erfurt in Basketball City Mainhattan. Ohne die Leistungsträger Len Schoormann, Bruno Vrcic, Maxi Begue, Jordan Samare und Noah Kamden gehen die jungen Frankfurter in das erste Saisonspiel.

Nichtsdestotrotz können sie das Spiel  im ersten Viertel zunächst ausgeglichen gestalten. Der erst 17-jährige Neuzugang Alexander Richardson trägt sich direkt nach seiner Einwechslung mit einem sehenswerten Dunk in die Scorerliste ein. Und auch Joshua Bonga (15 Jahre) und Isaac Obanor (17 Jahre) feiern ihr Debüt in der ProB. Nach sechs Führungswechseln sorgt jedoch ein 8:0 Lauf der Gäste aus Erfurt zum Ende des Viertels für einen 12:20 Rückstand der Juniors. Trotz hoher Intensität und vollem Einsatz fehlt den Frankfurtern in vielen Situationen die Ruhe im Abschluss.

Auch im zweiten Viertel feiern weitere Talente aus der Frankfurter Nachwuchsschmiede ihren Einstand auf dem Feld. Im Zusammenspiel zweier Youngster erzielt Alessio Santagati seine ersten Punkte nach einem schönen Zuspiel von Tyrese Kilee. Insgesamt lassen die Frankfurter jedoch zu viele aussichtsreiche Situationen liegen. Die Gäste aus Erfurt finden jedoch ebenfalls nicht mehr zu ihrem Spiel und so erzielen beide Teams in zehn sehr zerfahrenen Minuten lediglich 9 Punkte. Mit einem 21:29 geht es für die Juniors in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei macht sich der ausgedünnte Kader der FRAPORT SKYLINERS Juniors bemerkbar. Mit vollem Einsatz versuchen sie den Rückstand noch mal zu verkürzen, sind aber vor allem in der Defensive häufig einen Tick zu spät und vergeben in der Offensive weiterhin zu viele einfache Würfe, so dass zum Ende ein zweistelliger Rückstand von der Anzeigetafel leuchtet - 37:55.

Im Abschlussviertel können Topscorer Matthew Meredith (18 Punkte) und der junge Frankfurter Leistungsnachwuchs das Spiel noch einmal ausgeglichen gestalten und alle jungen Talente können weiter Erfahrung auf hohem Niveau sammeln.

Endstand in Basketball City Mainhattan: FRAPORT SKYLINERS Juniors 58:71 Basketball Löwen Erfurt

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Isaac Obanor (2 Punkte, 0 Assists, 1 Rebound), Alvin Onyia (2, 2, 4), Leon Püllen (8,0,11), Alexander Richardson (10, 0, 8), Joshua Bonga (2, 0, 2), Matthew Meredith (18 6, 3), Calvin Schaum (5, 1, 3), Konstantin Schubert (6, 1, 6), Alessio Santagati (3, 0, 0), Tyrese Kilee (0, 2, 0), Felix Feilen (2, 1, 1)

Nächstes ProB-Heimspiel: Sa, 07.11.2020 um 17:00 Uhr gegen TSV Oberhaching Tropics in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel: So, 08.11.2020 um 15:00 Uhr gegen Brose Bamberg/Tröster Breitengüßbach in Basketball City Mainhattan