Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

<br>28.04.06 - Girls Day bei den DEUTSCHE BANK SKYLINERS

(Freitag, 28. April 2006 von Marc Rybicki)


Der Girls Day bietet jungen Mädchen die Möglichkeit in Berufe hineinzuschnuppern, die klassisch von Männern besetzt sind. Zum Beispiel Coach eines Profi-Basketball-Teams. Seit sieben Jahren lässt Co-Trainerin Daphne Bouzikou (36) die Jungs der DEUTSCHE BANK SKYLINERS nach ihrer Pfeife tanzen - und ist damit eine vielgelobte und gern gesehene Ausnahmeerscheinung in der deutschen Basketball-Landschaft.


Sina Santaniello (17) aus Sulzbach durfte die temperamentvollen Griechin einen Tag lang begleiten. Für Sina ein besonderes Erlebnis: "Seit den Play-offs 2004, als Frankfurt Meister geworden ist, bin ich ein Riesen-Fan des Teams. Die Stimmung bei den Heimspielen in der Ballsporthalle ist phänomenal. Besonders toll finde ich, dass die Spieler überhaupt nicht abgehoben sind. Sie kommen nach den Spielen immer zu uns Fans und reden ein bisschen. Das ist super."


Da sich die DEUTSCHE BANK SKYLINERS derzeit in der Off-Season befinden, konnte Daphne Bouzikou ihrer Begleiterin leider keinen Einblick in den Trainingsalltag in Basketball City, dem Leistungszentrum der Frankfurter Korbjäger, bieten. "Ich habe ihr aber versprochen, dass sie wieder kommen darf, wenn wir wieder ins Training einsteigen."   

 

Für ein Highlight war dennoch gesorgt: am Nachmittag stand ein PR-Termin beim Hauptsponsor Deutsche Bank auf dem Programm. Damit sich Daphne Bouzikou richtig heimisch fühlte, wurde eigens eine Ballwurfanlage in den Räumen des Finanzhauses installiert, mit dessen Hilfe die Trainerin über 30 jungen Damen, die den Girls Day in der Deutschen Bank verbrachten, das kleine 1x1 des Basketballs vorstellen konnte.


Dazu gab die diplomierte Sportlehrerin Tipps, wie man sich als Frau in einer typischen Männerdomäne behauptet: "Selbstbewusstsein ist das Wichtigste. Obwohl ich schon während meines Studiums immer Jungs trainiert habe und als Coach über alle fachlichen Qualifikationen verfüge, war ich in meinen ersten beiden Jahren Berufsjahren doch noch nervös. Männer haben als Anfänger zwar mit den gleichen Unsicherheiten zu kämpfen, reagieren darauf aber anders als Frauen. Sie verdrängen ihre Zweifel eher, oder überspielen diese häufig. Doch mit der Routine ist auch mein Selbstvertrauen immer stärker geworden. Heute weiß ich, was ich kann und was ich noch alles erreichen möchte. Deshalb kann ich jeder jungen Frau nur raten: trau´ dich und glaub´ an dich  - dann kannst du in jedem Job gut sein, den du gerne machen möchtest."


Wie gut die Assistenztrainerin ihren Job macht, können alle Girls Day Teilnehmerinnen der Deutschen Bank demnächst live miterleben - Daphne Bouzikou lud sie alle zum ersten Heimspiel der neuen Saison ein. 


Für Sina steht der Berufswunsch übrigens schon fest. Nein, nicht Trainerin bei den DEUTSCHE BANK SKYLINERS. "Ich will Psychologin werden. Aber vielleicht kann man das ja mit dem Basketball verbinden. Dann werde ich eben Sportpsychologin."