Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

25.11.04 - Langens Giraffen am Samstag gegen Breitengüßbach

Am Samstag kommt der TSV Tröster Breitengüßbach um 19.30 Uhr in die Langener Georg-Sehring-Halle. Mit 84:78 besiegten sie am letzten Wochenende den TSV Crailsheim. Das war ihr erster Sieg in dieser Saison (2:14), und der war auch dringend nötig. Schon in der vergangenen Saison waren die Franken, Kooperationspartner von GHP Bamberg, sportlich abgestiegen, durften dann aber aufgrund dessen, daß die sportlich ebenfalls abgesteigenen Giessen 49er den durch Insolvenz freien Platz des Mitteldeutschen BC in der 1. Liga behielten, noch in der 2. Liga bleiben.

Aus Langener Sicht wäre es schade gewesen, wenn Breitengüßbach, die seit Jahren ein ähnlich engagiertes und konzeptionelles Jugendprogramm fahren, den Weg nach unten hätte gehen müssen. Immer wieder versuchen sie, jungen Spielern Entwicklungschancen zu geben und sie so zu Jugendnationalspielern und späteren Bundesligaspielern auszubilden.

So kommt auch das Team am Samstag mit den Jungtalenten Sajmen Hauer (U18-Spieler) und Max Weber (U20), zwei sehr talentierten Jungspunden, die bereits gut integriert sind in die 2. Bundesliga, die "junge Liga". Leistungsträger sind jedoch sehr erfahrene Spieler. Der Amerikaner Abdul Shamsid-Deen (36 Jahre) stand bereits u.a. in Leverkusen auf Korbjagd, als die Riesen vom Rhein noch deutsche Meistertitel sammelten. Er beherrscht die Bretter, holt die meisten Rebounds für die Gäste, und zusammen mit Henrik Gese (32) sorgt er auch für die meisten Punkte, ebenso der U22-Spieler Andreas Saller, 205-cm-Center, den allerdings seit einiger Zeit Rückenbeschwerden plagen.

Dauerverletzt ist der junge A-Kaderspieler Dirk Mädrich (212 cm), den Bundestrainer Dirk Bauermann nach dessen erfolgreichem Debut im A-Kader in diesem Sommer nach Bamberg/Breitengüßbach holte. Er wird den Gästen sicher sehr fehlen.

Vielleicht auch wegen der Verletzungssorgen - es fehlt auch U20-Nationalspieler Johannes Betz vom ersten Spieltag an - haben sich die Franken vor dem Crailsheim-Spiel nochmal verstärkt und erstmals den Amerikaner Haynes eingesetzt. Der sprunggewaltige und bewegliche Flügel erzielte in seinem ersten Spiel 15 Punkte, und war von allen Positionen gleichermaßen gefährlich.

Bei den Giraffen wird mit Koray Karaman ein ganz wichtiger Spieler fehlen. Er bekam am Dienstag im Training einen Ball so unglücklich auf den kleinen Finger, daß Knochen und Kapsel des Gelenks verletzt sind. Am Donnerstag wird Teamarzt Dr. Schulz entscheiden, ob eine Operation am Fingergelenk notwendig wird. Nachdem "Koko" bei der desolaten Vorstellung der Giraffen in München (84:90) ein Hoffnungsträger und erfolgreicher Dreierwerfer war, ist er so leicht nicht zu ersetzen.

Alle anderen Spieler plagen kleinere Blessuren aus dem sehr harten Training dieser Woche, wollen aber am Samstag die Zähne zusammenbeißen und kämpfen. "Wir können solche Spiele nur über Kampfgeist und unbedingten Einsatzwillen für uns entscheiden, und das müssen wir alle von der ersten Minute an wollen und unseren Zuschauern auch deutlich zeigen, damit sie uns unterstützen," schlägt Coach Rolf Zehlen einen Ton an, der viel Respekt vor dem nächsten Gegner verrät.

In der Halbzeitpause wird die Schulmannschaft der Albert-Schweitzer-Schule ein "Mini-Spiel" demonstrieren. In fünf Grundschulen betreibt der TV Langen Basketball-AG´s. Da soll auch mal die eine oder andere Talent gefunden werden, das später seinen Weg über die Giraffen zu höheren Ehren gehen könnte.