Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

24.03.05 - Langen am Ostersamstag gegen Ehingen unter Siegzwang

(Quelle: Pressemitteilung TV Langen)

Am Ostersamstag (19.30 Uhr) wird die Georg-Sehring-Halle gegen TSG Ehingen "brummen". Da wird sich zeigen, was den Langener Giraffen-Fans der Klassenerhalt wert ist. Erstmalig in der Geschichte des Giraffen-Zweitliga-Basketballs kämpft der TVL in dieser Saison um den Klassenerhalt. "In anderen Basketball-Städten ist da die Hölle los; das sollte es bei uns auch sein," hofft Abteilungsleiter Jochen Kühl auf zahlreiche Zuschauer. "Vor allem unsere zahlreichen Mitglieder der Basketball-Abteilung sollten unsere Jungen anfeuern und ihnen im Kampf um Punkte helfen," wünscht sich auch Bundesliga-Manager Jürgen Barth. An drei Langener Schulen wurden zusätzlich Freikarten an die Schüler verteilt; denn das Spiel verspricht Spannung pur und der letzte Heimauftritt der Giraffen gegen Bayern München fand viel lobende Anerkennung bei denen, die das Spiel gesehen haben.

Die Gäste haben wie die Giraffen 14:34 Punkte auf dem Konto, haben wie die Giraffen erst zwei Auswärtsspiele gewonnen und fünfmal zu hause gepunktet. Aber sie haben zuletzt eine tolle Serie hingelegt. Zwei Siege hintereinander (gegen Crailsheim 97:82, davor in Nördlingen 97:89) geben Selbstvertrauen. Während die Giraffen in den letzten zehn Spielen nur einen Sieg (gegen München 84:63) verbuchten, stehen auf dem Ehinger Konto fünf Siege in den letzten zehn Spielen, also absolut steigende Tendenz.

Dazu beigetragen haben neben den immer stärker werdenden Jugendlichen Nico Simon (18 Jahre), Lucca Staiger (16), Jermain Raffington (19) einige erfahrene Spieler und zwei sehr gute Amerikaner. Vor allem Jeff Gibbs und Mark Bigelow sind beide mit mehr als 20 Punkte pro Spiel nie zu stoppen. Das galt in den letzten Spielen auch für Nico Simon. An den Brettern sorgt neben Jeff Gibbs (11,5 Reb. pro Spiel) nun auch der Neuzugang Michael Niebling mit 212 cm Lebendgröße für Sicherheit.

Bei den Giraffen kämpft Norman Lang noch mit einer schmerzhaften Fußverletzung, die aber bis zum Wochenende abgeheilt sein sollte. Alle anderen sind an Bord, und nach seinen letzten starken Auftritten gilt als sicher, dass Sly McIntosh den Vorzug vor Nate Johnson bekommen sollte.

Schaut man auf das Restprogramm, dann wird die Schlüsselrolle dieses Spiels für beide Mannschaften deutlich. Vor allem die Giraffen müssen ihr Heimrecht nutzen, wenn sie wieder ein bisschen durchatmen wollen. Sie haben danach Heimrecht nur noch gegen die stärkeren Teams aus Kaiserlautern und Ulm, während die Ehinger noch drei Heimspiele gegen Kaiserslautern, Breitengüßbach und Kronberg haben, also durchaus noch Gelegenheiten zum Punkte sammeln.