Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

22.10.04 - Langen ist gegen Freiburg der klare Außenseiter

Nach drei Spielen in denen die gute Leistung des TV Langen am Ende nicht belohnt wurde, wartet am kommenden Samstag um 19:30 Uhr in der Langener Georg-Sehring-Halle der nächste Härtetest auf das Team von Coach Rolf Zehlen. Mit dem USC Freiburg reist eines der fünf Teams in die Sterzbachstadt, die in der jungen Saison noch kein Spiel verloren haben.

Nachdem Keith Gray am Ende der letzten Saison als Trainer entlassen, der Manager deswegen zurücktrat und der neue Trainer Dr. Ivan Vojtko installiert wurde, scheint in Freiburg Ruhe eingekehrt zu sein. Die Konzentration liegt wieder beim eigentlich Thema "Basketball" und das ziemlich erfolgreich.

Der USC besiegte am ersten Spieltag die stark einzuschätzenden Chemnitzer in einem Punktefestival mit 115:108, hatte am zweiten Spieltag aber Sand im Getriebe und konnte sich in Nördlingen nur relativ knapp mit 88:79 durchsetzen. Am letzten Wochenende lief es dann wieder rund für die Breisgauer als sie den Crailsheim Merlins beim 108:73-Sieg ein Zauberlehrstunde bescherten.

Somit konnte Dr. Ivan Vojtko mit dem generalüberholten Team einen gelungenen Start hinlegen. Das neue amerikanische Tandem Jordan Harris und Darnell Hinson zeigt bisher eine starke Leistung. Forward Harris erzielt im Schnitt 21,3 Punkte und holt 6 Rebounds, Guard Hinson markiert19,3 P, und zeigt mit 5,6 Assists, dass er seine Mitspieler einzusetzen versteht.

Unter den Brettern hat man einen starken Rebounder verpflichtet. Tomas Hruby kam von den Wolfenbüttel Dukes, angelt sich durchschnittlich 14 Rebounds und steuert "nebenbei" noch 19,6 Punkte bei.

Einer von nur drei Spielern, die in Freiburg geblieben sind, ist Jef Tomesch. Die letzte Saison verlief sicherlich unter seinen Erwartungen, aber momentan präsentiert er sich in guter Form und erreicht im Schnitt 16 Punkte und 3,6 Rebounds. Abgerundet wird das Ganze von Carl Mbassa, der dem USC auch treu geblieben ist und weitere 14,6 Punkte, sowie 7,6 Rebounds erzielt. Der Rest des Teams fällt dagegen deutlich ab, lediglich Roquette (5,4P, 3,3R) und Menck (5P, 2R) sind zu nennen.

Fünf Spieler, die alle für 20 Punkte gut sind und mit Hruby, ein Langer, der unter den Körben nur schwer zu stoppen sein wird. Wahrlich keine leichte Aufgabe für die Giraffen, die in dieser Woche noch den für alle überraschenden Abgang von Malachi Edmond zu verarbeiten hatten. Ingesamt scheint hat sich das Team aber mit dem Verlust abgefunden. Am letzten Samstag in Jena zeigten die Giraffen auch ohne Edmond eine ansprechende Leistung und im Pokal bei den favorisierten Heidelbergern war man lange Zeit in der Lage die Begegnung offen zu halten. Zur Halbzeit war das Spiel beim Stand von 41:42 völlig offen und am Ende stand mit 85:93 erneut eine knappe Niederlage zu Buche.

Die Jungs von Rolf Zehlen zeigten in den letzten drei Begegnungen gute Leistungen, mussten aber am Ende immer ihrer Unerfahrenheit Tribut zollen und den Sieg den abgezockteren Gegnern überlassen. Die Chancen gegen Freiburg sieht Zehlen aufgrund der bisherigen Ergebnisse eher als gering an. Langen ist klarer Außenseiter will seine Haut aber so teuer wie möglich verkaufen und den Fans in heimischer Halle ein gutes Spiel abliefern.

Sein erstes Heimspiel für Langen wird der neue Combo-Guard Terry Thompson bestreiten, der flexibel auf den Positionen 1-3 eingesetzt werden kann und dem Spielaufbau mehr Sicherheit geben, sowie durch Korbgefährlichkeit glänzen soll.