Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

15.12.04 - MTV Kronberg muss zum Hessen Derby nach Langen

(Quelle: MTV Kronberg)

MTV Kronberg im Hessenderby gegen den TV Langen

Am kommenden Donnerstag, den 16.12.2004 reisen wir zum TV Langen, um dort um 20 Uhr in der Georg- Sehring Halle, in der 2. Basketball Bundesliga gegen einen Gastgeber anzutreten, der einiges mit uns gemein hat. Abgesehen davon, dass beide Vereine in Hessen angesiedelt sind, verschärft das Aufeinandertreffen dieser beiden Vereine die Tatsache, dass beide Mannschaften Kooperationspartner des amtierenden Deutschen Basketball Meisters, den OPEL SKYLINERS sind.

Das Team aus Langen, um den Trainer Rolf Zehlen, tritt mit den beiden 20 -jährigen Kooperationsspielern Sebastian Barth und Sebastian Adeberg an. Die Kronberger vertrauen auf die spielerischen Künste und dem Einsatzvermögen der Spieler Miroslav Todic (19), Alex King (19) Patrick Taubert (17) Berent Kavaklioglu (18) und dem 2,07 m großen Frederick Kleemichen (19), der aber durch eine Verletzung fehlen wird.

Aber die Frage ist, was uns von Langener Team unterscheidet? Ganz einfach, in Langen spielen zwei sehr starke Amerikaner. Dies ist der 2,10 m lange Kevin Hanson auf der Centerposition, der es auf durchschnittlich 20 Punkte und neun Rebounds pro Spiel bringt und sein Kollege Terry Thomson ( 1,86 m ) , der 17 Punkte und sechs Rebounds von der Guard Position beisteuert. Unterstützt werden beide u.a. von Robert Dill (1, 96 / 13 Pkt. / 5 Reb.), Sebastian Barth (1,93 m / 8 Pkt. / 3 Reb. ), Sebastian Adeberg (1,94 m / 9 Pkt. / 3 Reb.) und Koray Karaman (2,01 / 11 Pkt. / 5 Reb.).

Langen ist derzeit auf dem 11. Tabellenplatz mit 10 : 14 punkten zu finden. Wir konnten dagegen nach dem Sieg gegen Crailsheim einen Platz gut machen und befinden uns nun mit 6 : 18 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz wieder.

Langen profitiert von seiner Kampfkraft und langjährigen Liga- Erfahrung. Das Langener Team geht daher als klarer Favorit in das Spielgeschehen. Die Gastgeber werden versuchen, dass Spiel schnell zu gestalten und den Ball unter dem Korb zu Kevin Hanson zu bringen sowie aus der Mitteldistanz zu punkten. Jenseits der 3. Punkt Linie wird lt. Statistik derzeit eher schwach getroffen. Weitere Stärken sind die gute Reboundarbeit unter beiden Bretter und die guten Werte bei der Verwertung der Freiwürfe. Die Knackpunkte bei Langen liegen in einer hohen Foulbelastung der eigenen Spieler sowie die überdurchschnittlich hohe Anzahl von Ballverlusten. Das Spiel orientiert sich an den Leistungen von Center Hanson unter dem gegnerischen Korb, ansonsten wird ein Fastbreak orientiertes und kampfbetontes Teamplay angestrebt.

Trainer Miljenko Crnjac zum Spiel: "Wir haben durch unseren Sieg gegen Crailsheim natürlich enorm Selbstvertrauen getankt. Dies wird bestimmt ein Prestige Duell der beiden Mannschaften um den Kooperationspartner der OPEL SKYLINERS werden, obwohl ich dies nicht überbewerten möchte. Für uns geht es in erster Linie darum, mit den jungen Spielern als Liga- Neuling den Klassenerhalt zu sichern. Zum jetzigen Zeitpunkt sind mir die Punkte wichtig, die wir für dieses Ziel benötigen. Egal gegen welchen Gegner dies gelingt. Langen hat natürlich den Vorteil, zwei sehr gute Amerikaner in ihren Reihen zu haben, die es beide alleine ermöglichen können, ein Spiel zu entscheiden.

Wenn wir es wie gegen Crailsheim schaffen, taktische Vorgaben umzusetzen und diszipliniert als Mannschaft zu spielen, dann haben wir auch gegen Langen eine Chance. Kronberg verbindet mit Langen eine lange Basketball Freundschaft, die sich in der langjährigen Zugehörigkeit der Langener Mannschaft in der Basketball Bundesliga und in der Rhein-Main-Region begründet. Wir hoffen deshalb, abgesehen von einem fairen Spiel auch darauf, dass viele Basketball interessierte Zuschauer dieses Spiel sehen möchten und dem Ganzen eine würdige Kulisse geben."