Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

1. BBL Spieltag: DEUTSCHE BANK SKYLINERS empfangen Ulm

(Dienstag, 26. September 2006 von Marc Rybicki)


Samstag, 30. September:

Bayer Giants Leverkusen - New Yorker Phantoms Braunschweig

Trainer Achim Kuczmann will die Giants in die Play-offs führen. Daher sollte ein Fehlstart wie in der letzten Saison vermieden werden. Top Scorer Brandon Woudstra blieb dem Team ebenso erhalten wie Power Forward Nate Fox und Point Guard Gordon Geib. Dem 22-jährigen Deutschen zur Seite steht Playmaker John Goldsberry - einer von sechs neuen Amerikanern im Kader. Derrick Allen kam vom Ligakonkurrenten Karlsruhe.


Braunschweig ist ein alter Bekannter (seit 1991 in der Liga) mit neuem Gewand. Das Mode-Label New Yorker wurde neuer Namenssponsor und auch die Mannschaft komplett umgebaut. Die Zeiten von Blom, Firic und Co. sind vorbei. Coach Emir Mutapcic ließ nur Peter Fehse im Kader und setzt auf junge Spieler wie den erst 21-jährigen College-Absolventen Ashanti Cook. Für Erfahrung steht Drazan Tomic (32 Jahre, 83 Länderspiele).


Artland Dragons - Paderborn Baskets

Stark verteidigen und Dreier schießen lautet das Erfolgsrezept von Chris Fleming. Die Abgänge von Bond und Bulic sollen die neuen Amerikaner Adam Hess und Brian Thornton kompensieren, Kraftpaket Darius Hall und der schnelle Spielmacher "Fili" Rivera weiterhin die Fans in Quakenbrück begeistern. Rohdewald, Bailey und McIntosh sind angeschlagen. Guard Sean Dockery (Duke University) hilft für drei Monate aus.


50 Siege in Serie - diese beeindruckende Bilanz konnten die Jungs von Doug Spradley in der Zweiten Liga vorweisen. Um im Basketball-Oberhaus zu bestehen, vertraut man in Paderborn bekannten Gesichtern wie A2-Nationalspieler Marius Nolte. Als Go-to-Guy soll sich Shooting Guard Sergerio "Teddy" Gipson etablieren, der von Amsterdam zum Aufsteiger wechselte. Publikumsliebling Tim Black fällt mit einer Oberschenkelverletzung drei Wochen aus. Für ihn springt Lamar Hurd ein.


WALTER Tigers Tübingen - RheinEnergie Köln

Das Image der Party-Truppe abstreifen und mit dem Abstieg nichts zu tun haben - zwei Ziele, die Tübingen mit Head Coach Aaron McCarthy erfüllen möchte. Der 44-jährige Familienvater kam im letzten Jahr als Feuerwehrmann für den entlassenen Pat Elzie. Auch im Schwabenland baut man auf US-Power. Zu den sechs Neuzugängen aus den USA zählt A.J. Moye, der trotz seiner Größe von nur 1,93 m als starker Verteidiger auf den Positionen eins bis vier gilt.


Beim Meister gab es wenig personelle Veränderungen. Zu den spektakulärsten Neueinkäufen, die Head Coach Sasa Obradovic tätigte, zählen Forward Marcus Faison (von Chareleroi) und Guard Demond Mallet (Bamberg). Beim Champions-Cup Sieg am 21.9. gegen Pokalsieger Berlin zeigten sich die Rheinländer bereits in guter Frühform. Die Generalprobe gegen Novi Sad ging für den Euroligisten allerdings daneben.  


Sonntag, 01. Oktober:

Eisbären Bremerhaven - SELLBYTEL Baskets Nürnberg

Die beiden Aufsteiger der letzten Saison haben ein höchst unterschiedliches Jahr hinter sich. Bremerhaven war die Überraschungsmannschaft, schaffte es auf Anhieb ins Play-off Halbfinale. Nürnberg kämpfte vergeblich gegen den sportlichen Abstieg, profitierte aber von der Liga-Aufstockung auf 18 Teams.


Für die Franken gibt es ein Wiedersehen mit ihrem Leistungsträger Slawa Rosnowski, der zu Bremerhaven wechselte. Die Nordlichter haben ihr Aushängeschild Darren Fenn an Bamberg verloren, mit Robert Kulawick (Berlin), Adam Chubb und Vytas Danelius (beide Gießen) aber bekannte BBL-Gesichter eingekauft. Danelius fällt allerdings mehrere Wochen aus, nachdem er sich beim Testsspiel gegen Antwerpen eine Oberschenkelverletzung zuzog.


TBB Trier - EWE Baskets Oldenburg

Um das Trio Brandon Gay, James Gillingham und Nate Doornekamp baute Joe Whelton ein Team, das nach Jahren der Abstinenz endlich wieder Play-off Luft schnuppern möchte. Kollege Don Beck hat seine "Donnervögel" einer Frischzellenkur unterzogen und den Altersschnitt auf 24,3 Jahre gedrückt. Zu den hoffnungsvollen Youngstern gehört neben College-Boys wie D`Or Fisher und Carl Krauser auch A2-Nationalspieler Heiko Schaffartzik. Oldenburger Institutionen sind Tyron "The Cat" McCoy und Terry "Air Oldenburg" Black, der nach einem Gastspiel in Bonn an die Weser zurückkehrt.

ALBA Berlin - Telekom Baskets Bonn (LIVE auf Premiere)

Wie so oft gehen die Berliner als Meisterfavorit ins Rennen. Bei dem Kader auch kein Wunder: Hollis Price Nachfolger William Avery, Power Forward Chris Owens sowie die Center Ruben Boumtje Boumtje und Sharrod Ford haben alle NBA-Erfahrung. Dazu kommen die deutschen Nationalspieler Demond Greene und Johannes Herber, nicht zu vergessen der Defensivspieler des Jahres Koko Archibong (ehemals Bamberg). Da sollte der Ausfall von Jovo Stanojevic (Kreuzbandriss) zu verkraften sein.


Von Bonns neuer Stärke können die DEUTSCHE BANK SKYLINERS bereits ein Lied singen. Im Finale des Rhein-Main Cups erwies sich die Mannschaft von Michael Koch als reboundstark und aggressiv in der Defense. Besonders auffällig waren der flinke Point Guard Jason Gardner, Center John Bowler und der von Berlin verpflichtete Guard Martynas Mazeika. Auch auf die Auftritte von Ex-Frankfurter Bernd Kruel darf man gespannt sein.


Montag, 02. Oktober:

BG Karlsruhe - EnBW Ludwigsburg

Erst am letzten Spieltag sicherte sich Karlsruhe den Klassenerhalt. Solange möchte das Trainerduo Horst Schmitz und Pat Elzie in dieser Saison nicht zittern. Mit Center Ryan Bond (von Artland) und dem Ex-Tübinger Andreas Hornig hat man namhafte Verstärkung unter dem Korb engagiert. Entscheidend für den Teamerfolg wird nicht zuletzt Narcisse Ewodo sein. Der 33-jährige Franzose war im letzten Jahr zweitbester Scorer der Liga.


Die Ludwigsburger mussten ihren besten Schützen, Justin Love, nach Ventspils ziehen lassen. Jerry Green und Neuzugang Je´Kel Foster (Ohio State) sollen in die Bresche springen. Ansonsten ruhen die Hoffnungen von Coach Silvano Poropat auf Kapitän Nils Mittmann. Der Forward sei "das Herz und der Motor" der Barockstädter.