Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

04.01.05 - MTV Kronberg empfängt TSV Tröster Breitengrüßbach

(Quelle: Pressemitteilung MTV Kronberg)

Für den MTV Kronberg beginnt das neue Jahr in der 2. Basketball Bundesliga mit den letzten beiden Spielen der Hinrunde. Es geht gegen Teams, die es zu schlagen gilt, insofern man den Abstand zum Mittelfeld der Tabelle nicht jetzt schon gänzlich verlieren möchte.

Zunächst empfangen wir am Samstag, dem 08.01.2005 um 18 Uhr in der heimischen Altkönigschule das Team von TSV Tröster Breitengrüßbach. Nach einem missglückten Saisonstart mit 7 Niederlagen in Folge, hat sich das Team um den neuen amerikanischen Trainer Derrick Taylor (ehemaliger Spieler bei den OPEL SKYLINERS und GHP Bamberg) stabilisieren können und rangiert nun mit 8:18 Punkten auf dem 13. Tabellen Platz und ist somit direkt vor uns platziert.

Dieser Aufschwung ist vornehmlich dem seit 6 Spielen neu nach verpflichteten amerikanischen Forward Paul Eugene Haynes ( 22 Jahre / 2 m / 22 Punkte / 5 Rebounds ) zu verdanken. Durch ihn konnten 4 der letzten 6 Spiele gewonnen werden. Weitere Leistungsträger sind die beiden Erst-Liga erfahrenen Center Dirk Mädrich (21 / 2,12 m / 10,5 Pkt. / 8 Reb.), Abdul Shamsid- Deen (36 / 2, 10 m / 11 Pkt. / 8,5 Reb.) und der stark unter dem Korb agierende Andreas Saller (22 / 2,05 m / 14,5 Pkt. / 7 Reb.).

Hinzu kommen die beiden Guards Max Weber (19 / 2 m / 8 Pkt. / 2 Reb.) und Hendrik Gese (32 / 1,97 m / 14 Pkt. / 2 Reb.). Komplettiert wird das Team durch die beiden Aufbauspieler Felix Ferner (21 / 1,73 m) und Sajmen Hauer (16 / 1,93 m) sowie Bernd Endres (26 / 2,03 m).

Breitengrüßbach hat seine Stärken beim Abschluss aus der Mitteldistanz und ist durch die groß gewachsenen Spieler unter dem Korb sehr Reboundstark. Von der 3-er- Linie ist man bisher etwas zurückhaltend gewesen, was sich jedoch mit der Nachbesetzung des Spielers Paul Eugene Haynes (12 von 30 getroffenen Versuchen = 40 % ) etwas geändert haben dürfte.

In Kronberg hofft man, dass alle Spieler aus ihrem Urlaub gesund zurückgekehrt sind und sich die Reise- und Spielstrapazen der Kooperationsspieler Alex King, Miroslav Todic und Berent Kavaklioglu, die teilweise für die OPEL SSKYLINERS in der Basketball Bundesliga, in den Euroleague Spielen sowie in den U-20 Sichtungsturnierspielen über Weihnachten und Neujahr im Dauereinsatz waren, in Grenzen gehalten werden konnte.

Trainer Miljenko Crnjac ist trotz der derzeitigen nicht optimalen Personal- und Trainingsbedingungen dennoch Optimist und daher guter Dinge, den angepeilten Verbleib in der Liga realisieren zu können. Wenn es gegen Breitengrüßbach nicht mit 2 Punkten klappen würde, dann müßten dafür andere Gegner als Punktebringer herhalten.

Anderen Herausforderungen stellen sich zwischenzeitlich unsere beiden bisherigen amerikanischen Spieler Gary Gulley und Ron Merriwether, die erst vor Saisonbeginn von dem Regionalligisten Eintracht Frankfurt in den Taunus wechselten. Auf diesem Wege möchten wir uns für gezeigte Leistung und den kämpferischen Einsatz für den MTV Kronberg bei beiden herzlich bedanken.

Trainer Miljenko Crnjac überlegt daher, die beiden jungen Nachwuchsspieler Sebastian Köhnert (22 Jahre) und Florian Hennen (17) aus der 2. Mannschaft der Kronberger öfter als geplant, in das "kalte und rauhe Wasser" der 2. Basketball Bundesliga zu werfen, um zu hoffen, dass dies zu einem entsprechend schnellen "Schwimmvermögen" der beiden führt.

In den kommenden Partien im neuen Jahr wünschen sich Trainer und Mannschaft bei den Heimspielen ein volles Haus, um die so dringend benötigten Punkte im Kampf um den Verbleib in der 2. Liga rechtzeitig einzufahren.