Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

01.11.04 - Langens erster Streich in Chemnitz - 112:105 gegen BV 99

Quelle: Pressemitteilung TV Langen

Dank einer gegenüber den ersten Spielen deutlich verbesserten Trefferquote, einer deutlichen reduzierten Anzahl von Ballverlusten und einem ausgeglich- enen Reboundverhältnis setzten sich die Langener beim Favoriten in Chem- nitz knapp, aber nicht unverdient mit 112:105 durch.

Rekordverdächtig war dabei sowohl die Trefferquote aus dem Feld mit 61%, denen die Dreierquote mit 60% (12 von 20 Versuchen trafen ihr Ziel) in nichts nachstand. Auch von der Freiwurflinie zeigten sich die Giraffen mit 20 von 27 Versuchen nervenstark und verwandelten vor allem in der Verlängerung 10 Freiwürfe hintereinander! Da auch Chemnitz mehr als die Hälfte seiner Würfe (51%) im Langener Korb unterbringen konnte, kam es zu diesem hohen Ergebnis.

Neuzugang Terry Thompson zeigte dabei seine bis dahin beste Leistung mit 27 Punkte bei einer Dreierquote von 6 aus 11. Kevin Hanson hatte bei 14 Ver- suchen auch nur drei Fehlwürfe und sammelte noch 15 Rebounds für sein Team. Ganz stark trumpfte auch wieder Robert Dill, der acht seiner 10 Würfe verwandelte. Die beiden Youngsters Sebastian Adeberg und Sebastian Barth sorgten für ganz wichtige Punkte in der Verlängerung und hatten am Ende auch jeweils 5 Assists auf dem Konto.

Coach Rolf Zehlen war vor allem mit der Leistung als Team zufrieden, weiß aber genau, dass solche Trefferquoten nicht alltäglich sind und wird im Hin- blick auf das Spiel gegen Nördlingen sicher weiter intensiv an der Verteidi- gung arbeiten, denn schließlich wollen die Langener am Samstag endlich den ersten Heimsieg einfahren.

TV Langen: Tobias Stoll (4), Terry Thompson (27), Sebastian Barth (11), Ilja Ickert (2), Robert Dill (19), Sebastian Adeberg (10), Kevin Hanson (25), Sebastian Häfele (6), Lotola Otshumbe und Koray Karaman (8)

Chemnitz: Charykau 2, Harris 19, Schuster 2, Buss 16, Pletnev 7, Klink 22, Brooks 37