Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

Saison 2008-2009 - Die Familie bekommt Zuwachs 

In ihrem zehnten Jubiläumsjahr schlugen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS gemeinsam mit ihren Partnern ein neues Kapitel ihrer Clubgeschichte auf: der gemeinnützige Verein „DEUTSCHE BANK SKYLINERS Frankfurt e.V.“ wurde aus der Taufe gehoben, sich intensiv der Förderung des Jugendsports in der der Region zu widmen.

Die Schirmherrschaft übernahm Hessens Kultusministerin Dorothea Henzler:

 „Kinder und Jugendliche, die sich viel bewegen, leben nicht nur gesünder, sie sind auch nachweislich leistungsfähiger - in allen Bereichen des täglichen Lebens. Außerdem hat Sport eine integrierende Funktion und fördert das soziale Miteinander. Deshalb begrüßen wir das Engagement der DEUTSCHE BANK SKYLINERS.

Ihr Engagement für den Breitensport bewiesen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS auch wieder beim Company Cup powered by Infraserv Höchst, bei dem ein neuer Teilnehmerrekord von 70 Teams aufgestellt wurde.

 Auch in der Ballsporthalle gab es eine neue Bestmarke zu vermelden: 4655 Fans kamen zu den Heimspielen im Schnitt – Zuschauer-Rekord!

 

Auf dem Parkett kämpften die Jungs von Murat Didin mit großem Einsatz. Angeführt von den Veteranen Pascal Roller und Derrick Allen und verstärkt durch frische Kräfte wie Flügelspieler Keith Simmons und Konrad Wysocki, erreichten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS den Einzug ins TOP FOUR Turnier in Hamburg um den BBL-Pokal. Auf europäischer Bühne gelang ein starker Heimsieg gegen den Favoriten Moskau.

 Und in der BBL zogen die Hessen wieder in die Play-offs ein. Dort wartete Oldenburg. Nach vier zum Teil dramatischen Viertelfinalspielen mussten die Hessen gegen die „Donnervögel“ leider die Segel streichen. Doch die DEUTSCHE BANK SKYLINERS werden wieder angreifen. Das ist so sicher wie die Freiwürfe von Pascal Roller. Die zehnjährige Erfolgsgeschichte der „Mainhattan Giganten“ geht weiter…