Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

Erstes Heimspiel der Rückrunde am Sonntag gegen Ludwigsburg

Diesen Sonntag haben die FRAPORT SKYLINERS ab 17:30 Uhr die Möglichkeit, an den letzten Auswärtserfolg in Tübingen (57:65) anzuknüpfen. Als Gast kommen die MHP RIESEN Ludwigsburg in die Frankfurter Fraport Arena.

Karten für das Heimspiel sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder online über www.fraport-skyliners.de/tickets



Stimme zum Spiel 

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS):
„Ludwigsburg spielt eine überragende Saison. Ihr Trainer John Patrick hat schon mit vielen Teams tolle Arbeit geleistet, aber mit dieser Mannschaft ist sie exzellent. Sie gehören zu den am schwersten zu spielenden Teams der Liga. Jeder möchte momentan nur über unsere verletzten Spieler reden. Ich möchte aber das Augenmerk auf die Gesunden lenken. Sie alle haben unter den schwierigen Bedingungen momentan sehr starke Arbeit geleistet. Es ist nicht leicht, mit bis zu acht fehlenden Spielern im Training als Team zu arbeiten. Aber ich möchte den Jungs ein Kompliment aussprechen, wie professionell sie mit der Situation umgehen. Außerdem gebührt unserem medizinischen Stab ein großes Lob. Angefangen bei unserem Athletiktrainer Dennis Wellm, über unsere Teamphysio Tim Kuschel, unserem Physiozentrum Sporeg, bis hin zu unseren Ärzten Wolfgang Raussen, Axel Dignaß, Bernd Maaß und Ulrich Bromig mit ihren jeweiligen Teams.“


Rund um das Heimspiel gegen Ludwigsburg

  • Die Ludwigsburger kommen als derzeit Tabellendritter zu den FRAPORT SKYLINERS, die punktgleich mit Ulm und Bamberg (22:14) auf dem neunten Platz der Tabelle stehen. Auch in der Basketball Champions League läuft es für die Gäste gut. Am vergangenen Mittwoch gewannen sie ihre Auswärtspartie im türkischen Gaziantep mit 72:67, mussten dabei auf ihren Topscorer Johannes Thiemann (11.9 Pkt, 4.9 Reb) verzichten. Durch den Sieg haben sie weiterhin die Chance auf den Gruppensieg im europäischen Wettbewerb.
  • Neben dem deutschen Nationalspieler Thiemann gehören vor allem Allrounder Thomas Walkup (11.2 Pkt, 4.4 Reb, 4.7 Ass) und Power Forward Dwayne Evans (10.9 Pkt, 6.0 Reb) zu den Leistungsträgern der kommenden Gäste. Allerdings zeichnen sich die Ludwigsburger vor allem durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit am defensiven Ende aus.
  • Gegen die druckvolle gegnerische Verteidigung wird FRAPORT SKYLINERS Aufbauspieler Tai Webster Lösungen finden müssen. Mit 15.3 Punkten, 5.0 Assists und 4.5 Rebounds spielt der Neuseeländische Rookie eine bärenstarke Saison. • Neben dem 22-Jährigen gehören auch AJ English (11.1 Pkt, 3.1 Reb), der ehemalige Ludwigsburger Shawn Huff (10.1 Pkt, 3.0 Reb) und Quantez Robertson (10.1 Pkt, 4.5 Reb, 2.8 Ass, 2.5 Stl) zu den Führungskräften, auf die Gordon Herbert am Sonntag setzen wird.
  • Das Hinspiel in Ludwigsburg endete 79:62 für die damaligen Gastgeber. Vor allem die Frankfurter Distanzwürfe wollten bei dem Spiel partout nicht ihr Ziel finden. Frankfurter Topscorer wurde damals Tai Webster mit 14 Punkten, für Ludwigsburg erzielte Thomas Walkup 19 Zähler.
  • Ist die historische Gesamtbilanz beider Teams ausgeglichen (jeweils 16 Siege), so zeigen beide Mannschaften vor allem bei ihren Heimspielen ihr Können. Elf der letzten 15 Begegnungen in der Fraport Arena konnten die FRAPORT SKYLINERS bislang für sich entscheiden. 

Die nächsten Spiele

  • HEIMSPIEL – Sonntag, 4. Februar um 17:30 Uhr, gegen Ludwigsburg
  • Donnerstag, 8. Februar um 19 Uhr, in Braunschweig
  • Mittwoch, 14. Februar um 19 Uhr, in Ulm

Karten für alle Heimspiele gibt es telefonisch über 069-92887619 oder online auf www.fraport-skyliners.de/tickets 

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld