Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

FRAPORT SKYLINERS wollen in Tübingen zurück in die Erfolgsspur

Am kommenden Samstag, den 27. Januar, wollen die FRAPORT SKYLINERS nach drei Niederlagen in Folge gegen die WALTER Tigers Tübingen zurück in die Erfolgsspur. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr. Telekomsport überträgt die Partie. Das nächste Heimspiel der Frankfurter Basketballer findet am Sonntag, den 4. Februar um 17:30 Uhr, gegen Ludwigsburg statt.



Stimme zum Spiel in Tübingen

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Das Spiel gegen Tübingen ist für uns die Chance, wieder zurückzukommen. Bayreuth hat uns im letzten Spiel in eigener Halle sehr deutlich geschlagen und uns teilweise vorgeführt. Leider bleibt das Verletzungspech uns aber weiterhin treu. Immer wenn man denkt, es könnte nicht noch schlimmer werden, tut es genau das. Aber so ist der Sport, so ist das Leben. Man muss einfach jeden Tag weitermachen und das Beste geben. Tübingen hat die letzten beiden Spiele gegen gute Teams gut gespielt. Bei ihnen zu spielen wird eine extrem schwere Partie für uns. Aber im Moment geht es mir gar nicht um das Gewinnen oder Verlieren, sondern vor allem darum, dass wir wieder auf die richtige Art Basketball spielen. Daran haben wir in dieser Woche bislang gearbeitet und richtige Schritte gemacht.“


Rund um das Spiel

  • Wiedergutmachung ist für die FRAPORT SKYLINERS angesagt. Drei Niederlagen in Folge setzte es zuletzt – in dieser Saison eine unerwünschte Premiere. Eine Negativserie, die gegen Tübingen ihr Ende finden soll. Gegen die Tigers gelang zudem der letzte Sieg vor dem Negativlauf (90:63).
  • Die Gastgeber präsentieren sich allerdings in einigen Bereichen neu aufgestellt. Trainer Mathias Fischer hatte nun einige Spiele Zeit, Einfluss auf sein Team zu nehmen. Mit Kris Richard (11.5 Pkt, 2.6 Ass) wurde die Zusammenarbeit mit einem Leistungsträger zuletzt beendet. Dafür scheinen die Baden-Württemberger in Shooting Guard Malcom Lee einen Glücksgriff gemacht zu haben. In seinem ersten Spiel erzielte der Amerikaner mit NBA-Erfahrung gegen Bonn direkt 17 Punkte, griff sich sieben Rebounds und verteilte drei Assists.
  • Neben dem Neuzugang gehören Power Forward Reggie Upshaw (15.1 Pkt, 6.3 Reb) sowie die beiden Shootings Guards und Liga-Veteranen Barry Stewart (10.0 Pkt) und Ryan Brooks (9.6 Pkt) zu den Punktegaranten. Aufbauspieler Jared Jordan lenkt das Tübinger Spiel mit 6.4 Assists und steuert selber 6.8 Punkte hinzu.
  • Die Tigers stehen derzeit auf dem letzten Platz der easyCredit BBL-Tabelle. Lediglich ein Sieg gelang ihnen bisher. Die FRAPORT SKYLINERS stehen punktgleich mit Ulm aktuell auf dem neunten Rang und haben die Tür zu den Playoff-Plätzen immer noch weit geöffnet.
  • Spiele in Tübingen liegen den Frankfurtern bislang. Aus 14 Spielen konnte elf-mal der Sieg mit nach Frankfurt genommen werden.


Die nächsten Spieltermine

  • Samstag, 27. Januar um 20:30 Uhr, in Tübingen
  • HEIMSPIEL – Sonntag, 4. Februar um 17:30 Uhr, gegen Ludwigsburg

Karten für alle Heimspiele gibt es telefonisch über 069-92887619 oder online auf www.fraport-skyliners.de/tickets<xml></xml>

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld