Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

FRAPORT SKYLINERS wollen an gute Leistung anknüpfen – Heimspiel am Samstag

Nach dem Auswärtssieg in Erfurt geht es für die FRAPORT SKYLINERS nach drei Wochen endlich wieder in die heimische Fraport Arena. Diesen Samstag gastieren um 18 Uhr die Eisbären Bremerhaven in Frankfurt. Tickets sind noch erhältlich unter der Tel. 069-92887619 und unter www.fraport-skyliners.de/tickets.




Stimme zum Spiel


Gordon Herbert: „Wir müssen mit der aktuell schwierigen Situation einfach umgehen. Jonas und Richard werden länger ausfallen, Shawn wird zunächst auch nicht spielen können. Einen genauen Zeitplan können wir bei allen dreien noch nicht machen. Es kommt einfach sehr auf die individuellen Heilungsverläufe an. Für uns gilt die alte Weisheit, dass es nicht darauf ankommt was dir widerfährt, sondern wie du damit umgehst. Für das Team und uns als Trainer ist die Situation eine große Herausforderung. Letzte Woche haben wir diese Herausforderung sehr gut angenommen und eine positive Reaktion gezeigt. Daran wollen wir nun auch am Samstag vor unseren Fans anknüpfen.“


Rund um das Spiel gegen Bremerhaven

  • Etwas überraschend konnten die Bremerhavener zu Beginn der Saison in Berlin gewinnen, seitdem kam jedoch lediglich der 78:73-Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen Tübingen hinzu. Mit 2:8 Siegen stehen die Küstenstädter damit auf dem 16. Tabellenrang.
  • Mit Tre Bussey haben sich die Norddeutschen in der letzten Woche aber noch einmal auf der Shooting Guard-Position verstärkt.
  • Die FRAPORT SKYLINERS stehen nach dem 55:76-Auswärtssieg in Erfurt bei den Oettinger Rockets mit sieben Siegen und vier Niederlagen auf dem sechsten Platz der easyCredit BBL.
  • Dabei lohnt sich langsam auch ein Blick auf die Pokaltabelle, in der die Spiele gegen TOP FOUR-Gastgeber ratiopharm ulm nicht eingerechnet werden. Dort stehen die Frankfurter mit sieben Siegen bei drei Niederlagen auf Rang vier. Die ersten sechs Teams nach der Hinrunde dürfen an der Qualifikationsrunde zum easyCredit TOP FOUR teilnehmen. Die Hinrunde endet am 7. Januar nach dem Heimspiel gegen Bonn.
  • Phil Scrubb hat nach seinen 34 Punkten gegen Erfurt mit durchschnittlich 18.7 Punkten den zweiten Platz in der Scorerliste inne. Lediglich Würzburgs Robin Benzing (19.1 Punkte) ist ligaweit noch besser.
  • Bremerhavens Jordan Hulls beweist ein gutes Auge für seine Mitspieler. Mit 4.9 Assists pro Spiel ist er siebtbester Passgeber der Liga. Bester Punktesammler des Teams von Sebastian Machowski ist Johnny Berhanemeskel mit 13.9 Punkten im Schnitt. Bester Rebounder ist Center Geoffrey Groselle (4.8 Reb/Spiel).
  • Die relevanten Statistiken sprechen für die Frankfurter. Lediglich bei den Rebounds (32.2 / 35.4) haben die Gäste die Nase vorn. Ligaweit greifen sie sich die meisten Defensivrebounds (26.3), spielen aber auch die wenigsten Assists (14.9). Die FRAPORT SKYLINERS behaupten bei den geblockten Würfen weiterhin die Spitzenposition (4.2).
  • Die Gesamtbilanz spricht für die FRAPORT SKYLINERS: 17 Siege stehen 14 Niederlagen gegenüber. Auf heimischen Parkett gewann man zehn von 15 Begegnungen.


Die nächsten Spieltermine

  • HEIMSPIEL – Sonntag, 17.12.2017 um 15 Uhr gegen Berlin
  • HESSENDERBY auswärts - Freitag, 22.12.2017 um 19 Uhr in Gießen
  • HEIMSPIEL – 2. Weihnachtsfeiertag (Dienstag), 26.12.2017 um 15 Uhr gegen Tübingen

Erhältlich sind Einzeltickets unter Tel 069-92887619 oder im Internet unter www.fraport-skyliners.de/tickets.<xml></xml>

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld