Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

84:87 - FRAPORT SKYLINERS Juniors verlieren nach starker Aufholjagd gegen den Tabellenführer aus Elchingen

Nach schwerem Start liefern sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors eine spannende Partie gegen den aktuellen Tabellenführer aus Elchingen, der sich erst zum Ende der Partie durch einen Buzzer-Beater von Hayden Lescault zum 84:87 durchsetzen kann.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors
    • Punkte: Alex Fountain (24 Punkte)
    • Rebounds: Tobias Jahn (9 Rebounds)
    • Assists: Jules Dang Akodo (6 Assists)
  • Die Viertel in der Übersicht: 14:25 - 27:18 - 18:23 - 25:21
  • Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel:
Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Unsere Energie war gut, aber leider nicht sehr gut über die gesamten 40 Minuten. Wir haben uns nochmal ganz stark zurück gekämpft und dann zwei Possesions nicht smart gespielt. In der letzten Verteidigungsaktion war angesagt, dass wir Elchingen an die Linie schicken, um die Entscheidung in der eigenen Hand zu haben. Leider haben wir das nicht geschafft."

Spielverlauf
Zu viel Respekt vor dem Tabellenführer
Mit Kapitän Garai Zeeb, Tobias Jahn, Jules Dang Akodo, Richard Freudenberg und Alex Fountain starten die FRAPORT SKYLINERS Juniors ins Spiel. Von Beginn an treten die Gäste aus Elchingen mit viel Selbstvertrauen auf und erspielen sich nach den ersten zehn Minuten einen zweistelligen Vorsprung - 14:25.

An die eigenen Stärken glauben
Der Leistungnachwuchs von Headcoach Sebastian Gleim steckt nicht auf und versucht als Team zurück ins Spiel zu finden. Die Verteidigung greift und in der Offenisve stimmt die Abstimmung. Jules Dang Akodo und Alex Fountain führen ihr junges Team an, verkürzen den Rückstand und machen zur Halbzeitpause ein One-Possession-Game aus der Partie - 41:43.

Junge Energie gegen Erfahrung und Abgeklärtheit
Es entwickelt sich ein offenes und spannendes Spiel. Erstmals in Führung gehen die FRAPORT SKYLINERS Juniors durch einen Mitteldistanzwurf von Jules Dang Akodo zum 47:45.Im Verlauf des dritten Viertels schaffen es die Gastgeber sich ein kleines Polster zu erarbeiten, bevor es erneut Jules Dang Akodo ist, der mit einem Buzzer-Beater-Layup, bei dem er gefoult wird, den Rückstand mit einem And-One-Play wieder verkürzen kann - 59:66.

Starke Aufholjagd wird nicht belohnt
Ins entscheidende Viertel starten beide Teams, mit dem Wissen dass das Spiel noch lange nicht entschieden ist, hochkonzentriert. Durch einen Zwischenspurt der scanplus baskets elchingen zum 83:68 scheinen sich die Gäste entscheidend abgesetzt zu haben. Mit einem 12:0-Lauf kämpfen sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors, bei noch 1:16 Minuten, auf 81:83 heran und erhalten sich die Chance auf die Überraschung des Spieltags. Beim Spielstand von 84:84 haben die scanplus baskets elchingen den letzten Angriff und können diesen mit einem Buzzer-Beater zum 84:87-Sieg erfolgreich verwandeln.

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Jules Dang Akodo (19 Punkte, 6 Assists), Alex Fountain (24, 7 Rebounds), Richard Freudenberg (8), Cosmo Gruehn (2), Felix Hecker (2), Tobias Jahn (8, 9), Niklas Pons, Konstantin Schubert (10), Garai Zeeb (11, 5 Assists)

Nächstes ProB-Heimspiel:
So, 10.12.2017 um 17:00 Uhr gegen Dragons Rhöndorf in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel:
Sa, 18.11.2017 um 12:00 Uhr gegen TSV Bayer 04 Leverkusen in Basketball City Mainhattan

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld