Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

Teamcamp 2017 als gelungener Auftakt in die Saison 2017/2018

Mittlerweile eine von den Trainern und Spielern der Leistungsnachwuchs-Kooperation zwischen den FRAPORT SKYLINERS und Eintracht Frankfurt sehr geschätzte Tradition ist das jährliche Teamcamp, welches kurz vor dem Saisonstart in der Heimstätte von Eintracht Frankfurt Basketball (Sporthalle der Wöhlerschule) stattfindet.


Sebastian Gleim (Leiter Nachwuchs- und Schulförderung & Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Das Teamcamp 2017 war sehr erfolgreich. Wir haben viele Inhalte zügig wiederholt und neue komplexe dazu genommen. Die Jungs haben viel aufgenommen und jede Einheit sehr intensiv absolviert. Wir können als gemeinschaftliches Trainerteam von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS viel aus diesen drei Tagen mit in die Saison nehmen."

Beim am vergangenen Freitag startenden Teamcamp, welches sich über drei Tage bis Sonntag erstreckte, handelte es sich um die vierte Auflage des gemeinsamen Saisonauftakts unserer Leistungsnachwuchs-Teams von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS. Die Spieler aus den Teams von JBBL bis ProB arbeiten, schon traditionell, kurz vor Saisonstart, eine Woche vor Beginn der U18-Oberliga- und zwei Wochen vor Beginn der 2. RLSW/N-Saison, an gemeinsamen Zielen und einer gemeinsamen Basis durch alle Altersklassen hindurch.

Mit Marius Nolte war für den ein oder anderen Nachwuchsspieler ein ehemaliger Weggefährte zu Gast, für die etwas jüngeren Spieler ein Vorbild, welchem sie vor ein paar Jahren noch von der Tribüne aus zujubelten. Mit einem Vortrag zum Thema „Was benötigt ein Leistungssportler, um erfolgreich zu sein?!“ startete das Teamcamp 2017 und die Nachwuchstalente hörten aufmerksam zu und löcherten den ehemaligen Center der FRAPORT SKYLINERS mit Fragen.

Marius Nolte (Ehemaliger Profi FRAPORT SKYLINERS & Leiter Vertrieb FRAPORT SKYLINERS): "Ich habe mich sehr über die Einladung zum Teamcamp 2017 unseres Leistungsnachwuchses gefreut. Von Beginn war eine positive Atmosphäre in der Halle zu spüren. Unsere Spieler aus den verschiedenen Altersklassen von JBBL bis ProB waren hochmotiviert und haben die Möglichkeit genutzt sich gemeinsame Ziele zu setzen. Sehr gerne habe ich meine Erfahrungen mit den jungen Athleten geteilt und mit ihnen darüber gesprochen was alles dazu gehört um ein Profisportler zu werden, welche Ziele dieser haben muss, dass man seine Stärken und Schwächen kennen muss, dabei einen unbändigen Willen entwickelt und vor allem der Spaß am Basketball vorhanden ist und bleibt. Ich wünsche allen Spielern einen guten Start in die Saison und freue mich darauf den ein oder anderen bald in der Fraport Arena in der easyCredit BBL spielen zu sehen."

Nach zwei Wochen in denen vor allem die Grundlagen in der Offensive erarbeitet wurden, ging es im Teamcamp vornehmlich um die Umsetzung der gemeinsamen Defensivstrategien. Aufgebrochen von der 1-gegen-1 bis hin zur Teamverteidigung war das Ziel alle Spieler auf den gleichen Kenntnisstand zu bringen, die Kommunikation miteinander zu fördern und die Stärke des Frankfurter Konzepts als Basis von erfolgreichem Basketball zu implementieren.

Da auch der Spaß und der Wettbewerbsgedanke zum Tragen kommen sollte wurde zum ersten Mal ein interner Dreipunktewettbewerb ausgetragen. Gewinnen konnte Cosmo Grühn, der bis vor kurzem noch sein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) im FRAPORT SKYLINERS e.V. absolvierte und nun, neben dem Leistungssport, ein Jurastudium an der Goethe-Universität in Frankfurt beginnen wird. Im Finale setzte er sich gegen die beiden jüngeren Nachwuchstalente Nico Lagermann (Jahrgang 2001) und Fabian Bender (Jahrgang 2000) durch.

Die Intensität war über alle drei Trainingstage immens hoch, egal ob in den Trainingseinheiten, Teambuilding-Maßnahmen oder den Zielgesprächen zwischen den Trainern und Spielern. Ein gemeinsames Abendessen am Freitag, ein gemeinsames Mittagessen am Samstag und ein abschließendes Spiel einer Campauswahl gegen das 1. Regionalliga-Team des TV Langen rundeten das Teamcamp 2017 ab.

Jamin Knothe (Spieler FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Für mich, als einer der älteren Spieler im Programm von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, war es nicht das erste Teamcamp und jedes Jahr ist es für uns Spieler ein toller Auftakt in die Saison. Konkret haben wir in den drei Trainingstagen an unserer Defensive gearbeitet. Vor allem die jüngeren Spieler haben sich nach anfänglicher Zurückhaltung schnell von der positiven Atmosphäre mitreißen lassen und auf dem Feld lautstark kommuniziert und hart gearbeitet. Ein Highlight war natürlich der Besuch von meinem ehemaligen Teamkollegen Marius Nolte, der uns viel Wissenswertes mit auf den Weg gegeben hat, um ein erfolgreicher Basketballprofi zu werden."

Michael Fuss (Spieler FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Schwerpunkte des Camps waren vor allem die 1-gegen-1-Defense am Freitag, als auch die Verteidigung als Team gegen das Pick’n’Roll am Samstag. So wurden grundlegende Regeln aufgestellt, die in der jeweiligen Defense-Situation notwendig sind, um erfolgreich zu verteidigen und trotzdem maximalen Druck auf den Gegner ausüben zu können. Alles in allem kamen wieder viele junge Spieler in der Halle zusammen, die gemeinsam fokussiert trainiert, gemeinsam gegessen und Spaß gehabt haben. Der Spaß ist es auch, der im professionellen Leistungssport nicht zu kurz kommen darf, um erfolgreich zu sein, so Marius Nolte, der uns darüber hinaus viele wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben hat."

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld





 
Family 1

27.08.2017, Alter: 26 Tag(e)

Von: Dennys Sidjabat

GeMAINsam stark! Der Leistungsnachwuchs von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS

Dreipunktewettbewerb im Rahmen des Teamcamps 2017

Teamtraining von JBBL bis ProB um eine gemeinsame Basis für die Saison zu schaffen

Taktische Grundpfeiler in der Theorie, die anschließend auf dem Spielfeld umgesetzt werden sollen