Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

Ein Turnier zum Netzwerken und mit hohem Spaßfaktor

Strahlende Sieger, begeisterte Zuschauer, schwitzende Sportler, ein Allstar-Game, welches seinem Namen alle Ehre macht und Finalspiele, die bis in die letzte Minute spannend waren – der zehnte FRAPORT SKYLINERS Company Cup powered by Infraserv Höchst war ein Basketballtag der Extraklasse. Aber von vorne…

Flash ist Pflicht!

Zur Fotogalerie des zehnten FRAPORT SKYLINERS Company Cup powered by Infraserv Höchst

Das Video bei Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=dAbyInkV2QQ

Verteilt auf sechs Sporthallen in Frankfurt traten über 600 Basketballer aus rund 60 Teams beim beliebten Firmenturnier in den Vorrunden an. Ganz klar: Der Spaßgedanke und das faire Miteinander standen bei allen Spielen im Vordergrund. Dennoch konnte man erkennen, dass alle Mannschaften die neuen und spektakulären Siegerpokale gerne in der firmeneigenen Vitrine stehen hätten. Und so wurde abteilungsübergreifend beim Rebound ausgeboxt, da stellte die Chefin dem Azubi den entscheidenden Block für den Zug Richtung Korb und dort zeigte sich der Vertriebsleiter humorlos beim Abschluss aus dem Schnellangriff.

Abseits der Spielfelder gab es reichlich Gelegenheit, über die Action auf den Feldern zu philosophieren, die besten Aktionen zu bestaunen oder sich einfach nur kennen zu lernen, sich auszutauschen und vielleicht den nächsten Geschäftspartner oder –termin mit einem sportlichen „High Five“-Abklatschen zu finden. Auch nach dem Turnier bieten die Social Media-Gruppen (Facebook oder Xing) der FRAPORT SKYLINERS die Möglichkeit, mit den Turnierteilnehmern in Kontakt zu bleiben und die vergessene Visitenkarte online nachzureichen.

„Wir unterstützen das Turnier unter anderem weil es eine tolle Möglichkeit zum Networking darstellt und sich hervorragend zur Mitarbeitermotivation anbietet. Um dies noch weiter zu fördern, haben wir zum Beispiel einige Teams bei einem Heimspiel der Profis in die Infraserv Business Lounge eingeladen“, erklärt Alexandra Müller von Infraserv Höchst. Mit einem Lachen ergänzt die ehemalige Nationalspielerin (97 Länderspiele): „Der Spaßfaktor ist ungemein groß. Auch wenn es bei unseren Teams nicht ganz so lief, hatten wir trotzdem einen tollen Tag. Man hat zum Beispiel Kollegen kennen gelernt, denen man im Alltag sonst nie begegnen würde. Unseren Teamgeist hat das Turnier auf jeden Fall gefördert!“

Sehenswert waren die Auftritte des FRAPORT SKYLINERS Dance Teams oder der Breakdance-Crew der Skystylers, aber vor allen Dingen auch das Allstar-Spiel und die Finalspiele der drei Leistungsstufen Kreisklasse, ProB und BBL, welche alle vor zahlreichen Zuschauern in Basketball City Mainhattan ausgetragen wurde.

Das Allstar-Spiel

Ins Allstar-Spiel wurden 14 Turnierteilnehmer nominiert, die in den Vorrundenspielen durch tolle Leistungen aufgefallen sind. In zwei Teams aufgeteilt wurden sie verstärkt durch die Beko BBL-Profis Marius Nolte und Danilo Barthel, sowie Nationalspieler Tim Ohlbrecht und Fabian Franke. Als Trainer agierten Falko Theilig und Johannes Herber.

Es sollte sich schnell zeigen, dass die Juroren bei der Auswahl der Spieler ein exzellentes Händchen hatten, denn es entwickelt sich schnell ein munteres Spiel, bei dem die Amateure den Profis teilweise ambitioniert den Schneid abkaufen. Unterstützt von den anfeuernden Fans in Basketball City ist das Spiel mehr als spannend, wie der Halbzeitstand von 20:18 für das Team um Marius Nolte und Danilo Barthel zeigt. Spektakuläre Abschlüsse gibt es auf beiden Seiten, doch das Sternchen und Sonderlob verdient sich Tim Ohlbrecht, der jeden Ball kraftvoll durch den Ring dunkt. Das Spiel macht nicht nur den teilnehmenden Spielern Spaß und findet sein Finale verdient in der Verlängerung (32:32), in der dann Danilo Barthel per Halbdistanztreffer den umjubelten Sieg für sein Team herstellt.

Finale Kreisliga: DB Ballers – SG BMI


Im Finale der Kreisliga trafen mit den „DD Ballers“ der DekaBank / Deutschen Bank und dem Team der SG BMI, eine Auswahlmannschaft des Bundesministeriums des Innern, zwei namhafte Hochkaräter aufeinander. Während die BMI´ler über schnelles Spiel die erste Führung erobern, erhöhen die DD Ballers in der Folge den Druck in der Verteidigung. Doch da das Wurfglück in der Endphase des Spiels der DekaBank / Deutschen Bank nicht hold ist, feiert die SG BMI im Mittelkreis einen knappen 28:25 Sieg.

Finale ProB: Soleprovider – Lufthansa Airballs


Kurz vor Ende des Spiels sieht das Team „Soleprovider“ von Nike schon wie der sichere Sieger aus, denn mit 35:26 führen sie bei noch knapp drei Minuten Spielzeit gegen das Team von „Lufthansa Airballs“. Doch die Mitarbeiter der Fluglinie werfen noch mal alles nach vorne und starten eine rasante Aufholjagd. Punkt um Punkt kommen sie heran. Aber am Ende können die „Soleprovider“ ihre Routine nutzen und über geschickte Tempokontrolle einen 36:33 Sieg einfahren.

Finale BBL: Team Seitz – Samsung

Die Vorjahressieger des „Team Seitz“ wollen die Titelverteidigung schaffen und gehen schnell mit 9:1 in Führung. Die Mannschaft von Samsung findet aber noch rechtzeitig den „Power“-Knopf und findet nun besser ins Spiel. Besonders in der zweiten Halbzeit ist das Spiel sehr intensiv und beide Teams zeigen viel Körpereinsatz. Es sind die besseren Quoten von der Dreierlinie, die Team Seitz die Führung erfolgreich ausbauen lassen und tatsächlich ist am Ende die Titelverteidigung nach einem 46:30 Sieg in trockenen Tüchern.

Und da waren sie dann wieder die strahlenden Sieger, begeisterte Zuschauer und die schwitzenden Sportler – der zehnte FRAPORT SKYLINERS Company Cup powered by Infraserv Höchst fand seinen gemütlichen Ausklang beim Kaltgetränk und zahlreichen Gesprächen mit neuen und alten Bekannten.

Die FRAPORT SKYLINERS möchten sich bei allen Turnierteilnehmern, Helfern und Zuschauern für einen tollen Basketballtag bedanken und freuen sich jetzt schon auf die nächste Ausgabe des beliebten Firmenturniers im nächsten Jahr.

Kommentare:

Christian Wiesbaden 04-10-12 13:49
Hallo,

Klasse Sache dieses Turnier.
Ab wann kann man sich denn für nächstes Jahr anmelden und wann stehen die Termine fest?


Gruß,
Christian Mohr
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld





 

07.05.2012, Alter: 6 Jahr(e)

Von: Thomas Nawrath

So sehen Sieger aus - das Team Soleprovider gewinnt die Leistungsstufe ProB

Auch interessant ...