Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

Neues Talent für Frankfurt – Garai Zeeb kommt / Kevin Bright verlässt FRAPORT SKYLINERS

Mit Garai Zeeb schließt sich ein weiteres deutsches Basketball-Talent dem Frankfurter Programm an. Derweil wird Flügelspieler Kevin Bright die FRAPORT SKYLINERS verlassen.

Aus Bremerhaven wechselt Aufbauspieler Garai Zeeb zu den FRAPORT SKYLINERS und erhält in Frankfurt einen Vertrag über drei Jahre. Der 18-jährige Deutsche wird mit einer Doppellizenz ausgestattet, kann also sowohl in der Beko BBL eingesetzt werden, wird aber den Schwerpunkt zunächst auf die FRAPORT SKYLINERS Juniors (ProB) setzen. Zudem ist er auch im NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS einsatzberechtigt.

Zuletzt spielte Garai für das NBBL-Team der Eisbären Bremerhaven und deren Kooperationspartner, die Cuxhaven BasCats in der ProA. Für das U19-Bundesligateam der Norddeutschen erzielte Garai in der vergangenen Spielzeit in insgesamt elf Spielen durchschnittlich 16.9 Punkte, 6.0 Rebounds, 5.1 Assists und 4.2 Steals. In der ProA stand er in zwölf Partien im Schnitt über 13 Minuten auf dem Feld und kam am Ende auf 3.8 Punkte und 1.8 Assists. Auch sieben Kurzeinsätze im deutschen Basketball-Oberhaus hat das Nachwuchstalent schon in der Vita stehen.

Garai Zeeb: „Ich habe großes Vertrauen in das Frankfurter Programm, denn hier wurde bisher sehr gute Arbeit mit jungen Spielern geleistet. Daher habe ich mich für die FRAPORT SKYLINERS entschieden. Insgesamt ist das Nachwuchsprogramm unheimlich stark, wie man an der Vizemeisterschaft der NBBL sehen kann. Ich habe viel mit den Trainern gesprochen und mich vorab über das Programm informiert. Alles, was man gehört hat, war sehr positiv. Ich will mich an die erste Liga herantasten, das ist das große Ziel. Aber natürlich will ich auch in der NBBL und ProB erfolgreich spielen.“

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Garai ist ein Aufbauspieler mit einer guten Größe und Athletik. Er hat viel Potenzial, aber was mich am meisten beeindruckt hat: Er will ein guter Spieler werden und ist sehr motiviert. Natürlich hat er noch viel Arbeit vor sich, aber er jung und bringt eine gute Einstellung mit.“

Kevin Bright verlässt die FRAPORT SKYLINERS


Flügelspieler Kevin Bright wird in der kommenden Saison nicht mehr für die FRAPORT SKYLINERS auf Punktejagd gehen. In einer von Verletzungen geprägten Saison erzielte Kevin in 16 Beko BBL-Spielen durchschnittlich 1.4 Punkte, im europäischen Wettbewerb EuroChallenge kam er auf vier Einsätze. Auch bei den FRAPORT SKYLINERS Juniors in der ProB kam Bright in der abgelaufenen Saison auf vier Spiele (7.3 Pkt, 2.3 Reb).

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Für Kevin ist es in seiner aktuellen Lage wichtig, dass er in eine Situation kommt, in der er viel Spielzeit bekommt. Es war eine schwere Saison für ihn und uns, denn wir hatten hohe Erwartungen an ihn, doch durch die Verletzungen ist er leider häufiger ausgefallen, als er eingesetzt werden konnte. Nichtsdestotrotz denke ich, dass Kevin ein guter Spieler in der Beko BBL sein kann, wenn die Umstände für ihn stimmen und wünsche ihm für seine Zukunft nur das Beste!“

Die FRAPORT SKYLINERS bedanken sich bei Kevin Bright für seinen Einsatz in den vergangenen zwei Jahren und wünschen ihm für seine weitere Karriere viel Erfolg!

Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld