Offizielle Webseite der FRAPORT SKYLINERS
Deutsch
 

School Cup powered by FES 

Teste deine Fähigkeiten bei einem einmaligen Basketballturnier, dem School Cup powered by FES, im Rahmen eines Heimspiels der FRAPORT SKYLINERS!

Der School Cup powered by FES ist einer der Schwerpunkte in der Jugendarbeit der FRAPORT SKYLINERS. Er wurde zusammen mit dem staatlichen Schulamt und dem hessischen Basketballverband ins Leben gerufen. Er erfreut sich bei Schülern, Lehrern und Eltern zunehmender Beliebtheit.

Vor Bundesliga-Heimspielen treten jeweils vier Schulmannschaften aus der Rhein-Main-Region im KO-System gegeneinander an. In der vergangenen Saison spielten insgesamt 64 Schulmannschaften.

Angefeuert von ihren Klassenkameradinnen und -kameraden geben die Schulteams ihr Bestes und sorgen für ein spektakuläres Vorprogramm auf dem Court, den sonst nur die Profis betreten dürfen. Das wird in dieser Saison nicht anders sein. Erlebt einzigartige Spiele vor dem Spiel - nur bei den FRAPORT SKYLINERS in der Fraport Arena!

 
 

Kontakt 

Frau Larissa & Herr Georg Dinca

Telefon: 06103 - 9 88 04 68
Fax: 06103 - 9 88 04 69

E-Mail: dinca@skyliners.de

 
 
 

Die letzten Spielberichte 

14.05.2016 - FRAPORT SKYLINERS School Cup powered by FES

Vor dem dritten Viertelfinalspiel der Mainriesen gegen Berlin fand in der Fraport Arena wieder der FRAPORT SKYLINERS School powered by FES statt. In vier spannenden Partien konnte sich letztendlich das Burggymnasium aus Friedberg...[mehr]


07.05.2016 - School Cup powered by FES

Auch im Vorfeld des ersten Spiels der Beko BBL Playoffs Viertelfinalserie gegen Berlin spielten wieder vier Schulmannschaften um den Titel. [mehr]


22.04.2016 - School Cup powered by FES

Vor dem letzten Beko BBL-Heimspiel der Hauptrunde gegen Oldenburg spielten wieder vier Schulmannschaften um den Titel. In vier spannenden Partien konnte sich letztendlich die Friedrich Dessauer Schule aus Aschaffenburg...[mehr]


 
 
 
 

Wir übernehmen ... 

  • die komplette Spielorganisation als Vorturnier in der Fraport Arena
  • die Einladung, das nachfolgende Heimspiel als Gäste zu besuchen
  • ein Teamfoto der Schule hier auf unserer Homepage
  • Hilfe für die Arbeit der Schülerzeitung
 
 

Voraussetzungen Schule 

  • Stellen eines Lehrers als Ansprechpartner
  • zuverlässiges Erscheinen und Betreuung der Schüler/innen
  • ordentlicher Informationsfluss in der Schule
  • Ausweisung der Aktion als Schulausflug
  • striktes Einhalten der Turnierregeln (z. B. mind. zwei Mädchen pro Team)
 
 

Anreise 

  • Bis Bahnhof Höchst mit der S1 oder S2 und von dort mit dem Linienbus 54 bis zur Fraport Arena.
  • Nach dem Spiel fahren Shuttle-Busse zum Bahnhof Höchst.
  • Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie diesen Service nutzen möchten.
 
 

Terminwunsch 

  • Nachdem der endgültige Spielplan der FRAPORT SKYLINERS feststeht, bestimmen wir die Termine und Spielpaarungen für den School Cup powered by FES.
 
 
 

Regeln School Cup powered by FES 

Turniermodus - Der School Cup powered by FES findet in der Regel mit vier Mannschaften statt. Es werden zwei Halbfinal-Spiele, sowie ein kleines Finale um Platz 3 und das Finale ausgetragen. Dadurch sind jeder Mannschaft zwei Spiele garantiert. Die Ansetzung der Partien wird ausgelost.

Spielort - Ausgetragen wird der School Cup powered by FES in der Fraport Arena auf dem Parkett und den Körben, wo anschließend die Profis der FRAPORT SKYLINERS auf Korbjagd gehen.

Spielzeit - Gespielt werden zwei Halbzeiten à 10 Minuten bei durchlaufender Zeit. Nur die letzten zwei Minuten der zweiten Halbzeit werden gestoppt. Des Weiteren wird mit 24 Sek. Uhr gespielt.

Hinweis: Das Kampfgericht kann vor Ort die Spielzeit verringen (Beispiel: 2x8min), da gewährleistet sein muss, dass die Spieler der FRAPORT SKYLINERS und ihre Gäste rechtzeitig zum Aufwärmen auf das Feld können.

Regeln - FAIR PLAY geht vor! Der Spaß soll im Vordergrund stehen!

Gespielt wird nach den offiziellen Regeln der FIBA, für deren Einhaltung unsere Schiedsrichter zuständig sind. Entscheidungen des Schiedsrichters sind endgültig und alle Teams erkennen diese an. Bei unsportlichem Verhalten behalten wir es uns vor, Spieler vom School Cup powered by FES auszuschließen.

Ausführliche Basketball Regeln könnt ihr hier nachlesen.

Regeln des School Cup powered by FES (PDF-Datei).

Vereinfachungen bzw. Regeländerungen:

  • Persönliche Fouls und Teamfouls: Es gibt keine persönlichen Fouls, gezählt werden nur die Teamfouls. Ab dem vierten Teamfoul pro Halbzeit gibt es für jedes weitere Foul einen Punkt für die Mannschaft des gefoulten Spielers, unabhängig von dessen Aktion. Bei Offensivfouls gibt es keinen Punkt. Fouls bei einer Korbaktion geben immer einen Punkt.
  • Punktgleichheit am Ende: Steht es am Spielende unentschieden, gibt es eine kurze Pause für die Teams. Die Verlängerung beginnt mit einem Sprungball. Es wird im „Sudden-Death“-Modus so lange gespielt, bis eine der Mannschaften den nächsten Punkt erzielt. Hierzu zählen AUCH Punkte durch Fouls.
  • Auszeiten: Jeder Mannschaft steht in jedem Spiel eine Auszeit von 30sek zu.
  • Freiwürfe: Es gibt keine Freiwürfe beim School Cup powered by FES.
  • Blocks: Spielerinnen dürfen nur von Spielerinnen geblockt werden. Blockt ein Spieler eine Spielerin, so ist dies als Foul an der Spielerin zu werten.
  • Spielerwechsel: Wechsel der Spieler können jederzeit fliegend vorgenommen werden, müssen aber vor der eigenen Wechselbank stattfinden. Es muss immer eine Spielerin auf dem Feld sein.
  • Aufwärmen und Spielbeginn: Die Mannschaften wärmen sich auf dem Korb vor ihrer Mannschaftsbank auf. Bei Spielbeginn greifen beide Teams auf den Korb an, auf den sie sich auch aufgewärmt haben. In der Halbzeitpause findet ein Seitenwechsel statt.
 

Wir freuen uns darauf euch beim School Cup powered by FES in der Fraport Arena begrüßen zu dürfen und wünschen viel Spaß und Erfolg.